Daimler AG

Daimler Buses mit zahlreichen Weltpremieren auf der Busworld Kortrijk 2017

Ein Audio

  • daimler-nfz_busworld2017-feature.mp3
    MP3 - 3,0 MB - 02:09
    Download

Stuttgart (ots) - Weltpremiere des Mercedes-Benz Citaro hybrid - Publikumspremiere für neues Flaggschiff von Setra

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Busreisen werden von Jahr zu Jahr immer beliebter. Mehr als 30 Millionen Deutsche fahren im Jahr mit dem Fernbus, egal ob für den Wochenendausflug, einen Kulturtrip oder eine längere Urlaubsreise. Kein Wunder, die modernen Reisebusse bieten heutzutage höchsten Komfort und beste Sicherheit. Aber auch die Fahrt mit dem Linienbus im ÖPNV ist aufgrund der immer besser ausgestatteten Busse angenehmer als je zuvor. Wie wichtig das Transportmittel Bus auch in Zukunft sein wird, zeigen aktuelle Zahlen der UNO: Demnach werden im Jahr 2050 werden über neun Milliarden Menschen auf unserem Planeten leben. Den Bussen kommt hier eine Schlüsselrolle zu, um einen Verkehrskollaps vor allem in den Metropolen zu vermeiden. Auf der weltweit größten Fachausstellung für Linien- und Reisebusse, der Busworld im belgischen Kortrijk, werden im Oktober die neuesten Konzepte, Entwicklungen und Innovationen der Branche vorgestellt. Für Daimler Buses als weltweit größter und profitabelster Bushersteller ist die Busworld natürlich ein Pflichttermin, sagt Hartmut Schick, der Leiter des Geschäftsbereichs Daimler Buses:

O-Ton Hartmut Schick

Die Busworld ist in der Tat der wichtigste Branchentreff und für uns deshalb auch die wichtigste Messe. Hier trifft man viele Kunden, mit denen man diskutieren kann, hier trifft man Politiker und das Schönste: Wir stellen auch dieses Mal wieder die neuesten Technologen aus und zeigen neue Produkte - und damit ist es ein sehr abgerundetes Bild. (0:24)

Eines der Top-Highlights auf der Busworld dürfte in diesem Jahr der Citaro hybrid sein. Der erste Hybridbus, der sich für den Kunden auch rechnet. Denn die Hybridtechnologie, also die Kombination aus Elektromotor und Verbrennungsmotor, senkt zusammen mit der ebenfalls neuen elektrohydraulischen Lenkung des Busses den Kraftstoffverbrauch des ohnehin schon effizienten Citaro nochmals um bis zu 8,5 Prozent. Mit diesem Fahrzeug schlägt Mercedes-Benz ein vollkommen neues Antriebskapitel für Stadtbusse auf sagt Gustav Tuschen, der Entwicklungschef bei Daimler Buses:

O-Ton Gustav Tuschen

Bei dem Citaro hybrid ging es uns darum, nicht einen möglichst komplizierten Hybrid zu entwickeln sondern einen möglichst einfachen. Und auf Technologien, Bauteile und Komponenten zurückzugreifen, die bereits mit viel höherer Stückzahl in anderen Produkten unter dem Dach des Daimler-Konzerns produziert werden. Das ist uns hier gelungen, so ist der E-Motor, den wir hier verwenden gleichzeitig ein E-Motor in verschiedenen Pkw-Modellen der Zukunft und wird dort als Startermotor eingesetzt. Dadurch haben wir natürlich einen interessanten Vorteil bezüglich der Kosten. Und das ist natürlich sehr relevant. (0:36)

Mit der Hybridisierung des Citaro ist die Erweiterung der Antriebspalette auf alternative Antriebe bei Daimler Buses aber noch lange nicht abgeschlossen. Hartmut Schick mit einem kleinen Ausblick auf 2018:

O-Ton Hartmut Schick

Wir haben im letzten Jahr unsere Gasoffensive gestartet und wir werden im nächsten Jahr den ersten elektrischen Bus vorstellen - so viel für heute, mehr werden wir dann nächstes Jahr verraten. (0:15)

Ein weiterer echter Hingucker in Kortrijk dürfte neben den Citaro hybrid das nagelneue Flaggschiff der Marke Setra sein: Der Doppelstockbus S 531 DT der TopClass 500 ist schließlich ein imposantes Fahrzeug, das einmal mehr neue Maßstäbe in seiner Klasse setzt. Der beeindruckende Reisebus feiert in Belgien seine Publikumspremiere und ist mit Aerodynamik-Bestwerten auf dem Weg zu neuen Verbrauchsrekorden in seinem Segment. Darüber hinaus besticht er mit einem Höchstmaß an Komfort und Sicherheit. Ulrich Bastert, Leiter Marketing, Sales und Customer Services Daimler Buses:

O-Ton Ulrich Bastert

Man kann fast sagen, das ist ein Icon für das gesamte Busgewerbe. Das hängt natürlich mit der schieren Größe zusammen, aber auch mit der Referenz. Es ist das bestverkaufte Fahrzeug in diesem Doppeldeckersegment und hat sicher sehr davon profitiert, dass über die Liberalisierung des Fernverkehr-Marktes hier mehr Nachfrage entstanden ist. Ich glaube es kommen zwei Dinge zusammen: Einmal ist es eine ideale Lösung für ein Transportsystem, dazu kommen die sprichwörtlichen Qualitäten von Setra: Komfort, ein super Design und die langfristige Wertbeständigkeit. Darüber hinaus haben wir uns Mühe gegeben, den Verbrauch nochmal herunter zu drehen. Das sind Fahrzeuge, die fahren bis zu 300.000 Kilometer pro Jahr, der Verbrauch geht bis zu zehn Prozent in die Knie und ich glaube, das ist eine gute Botschaft für die Unternehmen. (0:40)

Abmoderation:

Sparsamer, komfortabler und vor allem sicherer. Daimler Buses präsentiert auf der weltweit größten und ältesten Fachausstellung für Linien- und Reisebusse auf sämtlichen Gebieten zahlreiche Innovationen und Highlights. Die Busworld Kortrijk findet vom 20. bis zum 25. Oktober im belgischen Kortrijk statt.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
Daimler AG, Uta Leitner, 0 711 17-53058
Daimler AG, Udo Sürig, 0711 17 51186
all4radio, Hannes Brühl, 0711 3277759 0

Original-Content von: Daimler AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Daimler AG

Das könnte Sie auch interessieren: