Friedensdorf International

Hilfseinsatz des FRIEDENSDORFES: Afghanische Kinder flogen heim - Neue Gruppe wird am Mittwoch erwartet

Dinslaken (ots) - Zurzeit führt die Hilfsorganisation FRIEDENSDORF INTERNATIONAL ihren 59. Hilfseinsatz für kranke und verletzte Kinder aus Afghanistan durch.

Am Samstag, 15. August, konnten 86 genesene Kinder, die das FRIEDENSDORF zur medizinischen Behandlung nach Deutschland geholt hatte, die Heimreise nach Afghanistan antreten. Mit Unterstützung durch Fahrzeuge und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes aus Solingen und Gummersbach ging die Reise mittags los in Richtung Frankfurter Flughafen. Dort stiegen die Kinder in ein Flugzeug der Safi Airways, das pünktlich um 20.15 Uhr startete. Die zuständigen Stellen und Mitarbeiter des Frankfurter Flughafens waren dem FRIEDENSDORF in allen Belangen entgegengekommen, um einen zügigen und reibungslosen Ablauf beim Abflug der kleinen Passagiere zu gewährleisten. Um 6.00 Uhr Ortszeit am folgenden Morgen erreichte das Flugzeug planmäßig die afghanische Hauptstadt Kabul. Dort wurden die Jungen und Mädchen von Mitarbeitern des FRIEDENSDORFES und des afghanischen Roten Halbmondes in Empfang genommen. Inzwischen konnten alle Kinder wieder in die Obhut ihrer glücklichen Familien übergeben werden.

Am kommenden Mittwoch, 19.08., werden im Rahmen dieses Hilfseinsatzes voraussichtlich über 90 kranke und verletzte Kinder vom FRIEDENSDORF zur medizinischen Versorgung nach Deutschland geholt, weil es in ihrem Heimatland keine Behandlungsmöglichkeiten gibt. Das Flugzeug der Safi Airways wird um 14.30 Uhr am Frankfurter Flughafen erwartet. Zahlreiche Krankenfahrzeuge sowie haupt- und ehrenamtliche Helfer werden dann auf dem Vorfeld des Flughafens bereit stehen, um die Kinder direkt in die bundesweit verteilten Kliniken zu bringen, die sich am Hilfsprogramm des FRIEDENSDORFES beteiligen und die stationären Behandlungen kostenlos übernehmen. Der Hilfseinsatz wird außerdem finanziell unterstützt von den "Sternstunden" des Bayerischen Rundfunks.

Weitere Informationen zur Arbeit des FRIEDENSDORFES unter www.friedensdorf.de

Pressekontakt:

Friedensdorf International
Heike Bruckmann
Lanterstr. 21
46539 Dinslaken
Tel.: 02064-4974 133
E-Mail: offen@friedensdorf.de

Original-Content von: Friedensdorf International, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Friedensdorf International

Das könnte Sie auch interessieren: