BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft

dmmv etabliert den Arbeitskreis "eKiosk"
Anbieter von eKiosk-Systemen formieren sich im Verband

    Düsseldorf (ots) - Der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) e.V.,
Düsseldorf/Berlin, hat den Arbeitskreis "eKiosk" mit wichtigen
Unternehmen der E-Commerce-Branche neu konstituiert. Hauptschwerpunkt
wird die Hervorhebung und der USP des Vertriebsweges "eKiosk" sein.
Der Arbeitskreis wird überdies Qualitätskriterien für Kiosk-Projekte
formulieren sowie in enger Zusammenarbeit mit internationalen
Kiosk-Organisationen bereits gesammelte Erfahrungen auswerten und
vermitteln. Damit entsteht eine zentrale Anlaufstelle für alle
Unternehmen, die sich mit diesem Vertriebsweg befassen wollen. Als
Leiter des Arbeitskreises "eKiosk" wurden Frank G. Klimek (eTouch AG,
Kempen) und Dr. Bettina Lehmkühler (KAUFHOF Innovation & Medien GmbH,
Köln) gewählt. Maßgeblich unterstützt werden sie von Eckhard Reimann
(ERCM) als neuem Referenten des dmmv für den Arbeitskreis. Zwei
Projektgruppen werden sich mit spezifischen Fragen beschäftigen: Die
Projektgruppe "USP eKiosk" unter der Leitung von Dr. Bettina
Lehmkühler und Dr. Philipp Witte (ivistar AG, Berlin) sowie die
Projektgruppe "Technik & Ergonomie" unter der Leitung von Karl-Heinz
Tappert (TES-Tappert GmbH, Hilden).
    
    Kioskterminals sind heute neben dem persönlichen Kundengespräch in
der Filiale, dem Internet, dem Online-Shop und dem Handy im Rahmen
der Multichannel-Strategien der Unternehmen ein integraler
Bestandteil der Kundenansprache. Sie schlagen gleichzeitig eine
Brücke zwischen dem virtuellen und dem realen Shop. Zudem bringen sie
das Internet und die für die Kaufentscheidung der Kunden
erforderlichen Informationen dorthin, wo der Kunde sie braucht - an
den Point of Sale. Kioskterminals sind auf internationaler Ebene mit
steigender Tendenz im Einsatz: 80.000 Internet-Kiosks bei KD Net in
Südkorea, 26.000 Kioskinstallationen des "Kodak Picture Maker",
20.000 Kiosk-Terminals bei Toyota, 9.000 Kioskterminals in englischen
Job-Centern, 7.000 Internet-Kiosks bei Radio Shack & Microsoft, 5.000
Kiosks bei der kanadischen Buchhandelskette Borders Group, 3.500 bis
10.000 Kioskterminals bei der US-Handelskette Kmart/BlueLight, 2.000
Kundenterminals bei Deutsche Bank 24 / Deutscher Herold-Versicherung
sowie über 1.000 Kioskterminals bei der KAUFHOF Warenhaus AG.
    
ots Originaltext: Deutscher Multimedia Verband (dmmv) e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Deutscher Multimedia Verband (dmmv) e.V.
Theda v. Truchseß
Tel. 0211 - 600 456-26; Fax: -33
mailto: truchsess@dmmv.de

Original-Content von: BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: