Aon Holding Deutschland GmbH

Immer mehr Unternehmen verklagen ihr Führungspersonal
Versicherungsmakler Aon: Zahl der D&O-Fälle seit 2007 mehr als verdreifacht

Hamburg (ots) - Der weltweit führende Versicherungsmakler Aon verzeichnet einen deutlichen Anstieg der Schäden in der Managerhaftpflicht (D&O). Waren es im Jahr 2007 noch 134 Haftpflichtfälle weltweit, so stieg die Zahl im vergangenen Jahr auf 445 Fälle. Auch die Zahl der betroffenen Länder mit D&O-Schäden hat sich deutlich erhöht: mit 60 Ländern waren es 2010 doppelt so viele wie 2007. "Immer mehr Unternehmen verklagen ihr Führungspersonal", sagt Marcel Roeder, Leiter der D&O-Abteilung bei Aon in Deutschland. Die Summen bei D&O-Schäden beliefen sich bei groben Verstößen auf bis zu dreistellige Millionen-Euro-Beträge.

Einen Grund dafür sieht der D&O-Experte in der Finanzkrise: "Viele der neuen Fälle stammen aus Unternehmen, die im Finanzsektor tätig sind", so Roeder. So sei allein in England mit der Finanzmetropole London die Zahl der D&O-Fälle von 18 im Jahr 2009 auf 38 im Jahr 2010 gestiegen. Auch in Deutschland sei der prozentuale Anstieg groß. Mit drei Fällen im Jahr 2009 und 16 Fällen im vergangenen Jahr sei das Problem aber von den absoluten Zahlen her überschaubar. Allerdings erwartet Roeder hierzulande in den kommenden Jahren noch mehr Schäden. "Es dauert oft einige Jahre, bis interne Prüfungen abgeschlossen sind und aus den Ergebnissen Ansprüche gegen das Management angemeldet werden", so der Aon-Experte.

Roeders gute Nachricht für die Manager: Aufgrund des zunehmenden Bedarfs an D&O-Versicherungen seien in den vergangenen Jahren immer mehr Anbieter mit Produkten auf den Markt gekommen. Dies habe dazu geführt, dass die Versicherungsprämien rückläufig seien. Mit weiteren deutlichen Rückgängen rechnet Roeder auf längere Sicht jedoch nicht: "Der Boden scheint absehbar erreicht."

Wichtiger als der Preis sei ohnehin die Leistung der Police: "Der Versicherer muss zum Beispiel oft nicht zahlen, wenn die Pflichtverletzungen des Managers wissentlich erfolgten. Bei bedingt vorsätzlichen Handlungen, hängt es von der Formulierung in der Police ab. Hierauf ist beim Abschluss unbedingt zu achten", so Roeder.

Aon Corporation ist der führende globale Dienstleister für Risikomanagement sowie Versicherungs- und Rückversicherungsmakler und Berater für Human Resources. Weltweit arbeiten für Aon mehr als 59.000 Mitarbeiter, um den Kunden mit innovativen und effizienten Lösungen für Risikomanagement und Arbeitsproduktivität einen deutlichen Mehrwert zu bieten. In über 120 Ländern steht Aon seinen Kunden mit branchenführenden Ressourcen und technischem Know-how zur Verfügung. Das Euromoney Magazin zeichnete das Unternehmen im Rahmen einer Leserbefragung zum Thema Versicherungen 2008, 2009 und 2010 zum weltbesten Maklerunternehmen aus. Bei den Umsätzen der Jahre 2008 und 2009 im Einzel- und Großhandels- sowie Rückversicherungs- und Privatkundengeschäft gehört Aon zur Spitzengruppe der Business Insurance-Liste der weltweit größten Versicherungsmakler. Die Zeitschrift. A.M. Best ernannte Aon zur Nummer Eins der Versicherungsmakler, basierend auf den Vermittlungsumsätzen der Jahre 2007, 2008 und 2009. Darüber hinaus wurde Aon in den Jahren 2007 bis 2010 von den Business Insurance-Lesern zum besten Versicherungsmakler, 2006 bis 2010 zum besten Rückversicherungsmakler und 2007 bis 2009 zum besten Beratungsunternehmen für Alterversorgung gewählt. Weitere Informationen zu Aon erhalten Sie unter http://www.aon.com . Unter http://www.aon.com/unitedin2010 können Sie sich über die globale Partnerschaft zwischen Aon und Manchester United und das Trikotsponsoring des Vereins durch Aon informieren.

In Deutschland ist Aon in den Geschäftsfeldern Versicherungsmakler, Rückversicherungsmakler, Kreditversicherung sowie als Berater für Human Resources tätig. Rund 1.670 Mitarbeiter arbeiten an acht Standorten für das Unternehmen. Die Deutschlandzentrale von Aon ist in Hamburg. Weitere Information über Aon Deutschland gibt es unter http://www.aon.de .

Safe Harbour Statement: http://aon.mediaroom.com/index.php?s=67

Pressekontakt:

Aon Holding Deutschland GmbH
Corporate Communications
Volker Bitzer
Tel.: +49 (0)40 36 05 34 89
E-Mail: Volker.Bitzer@aon.de
www.aon.de/presse

Original-Content von: Aon Holding Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aon Holding Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: