Black Box Deutschland GmbH

DSL-Aggregation von Black Box: Maximales DSL mit minimalem Aufwand / Vollwertiger Layer II-Switch Maximinilink bündelt DSL-Strecken

Hallbergmoos (ots) - Mit dem neuen Maximinilink des IT- und TK-Spezialisten Black Box können Anwender ihre DSL-Strecken einfach und komfortabel bündeln. Das Chassis verfügt über zehn Netzwerkanschlüsse und Slots, in die xDSL-Karten verbaut werden können. Damit sind bis zu 20 Zweidrahtstrecken möglich. Da die Module direkt mit der Backplane verbunden sind, wird kein extra Switch benötigt.

Der vollwertige Layer II-Switch unterstützt alle wesentlichen Protokolle und Funktionen wie VLAN, QoS, STP/RSTP, SNMP und 802.3ad. In einem 19"-Rack benötigt er 2 HE und kann bei Temperaturen von minus 20 bis plus 70 Grad Celsius eingesetzt werden. Dies kombiniert mit einer direkten DC-Versorgung ermöglicht auch den Einsatz in Außenstellen. Mittels der vorhandenen SFP-Slots kann Maximinilink zudem per Glasfaser an einen vorhandenen Unternehmens-Backbone angeschlossen werden.

"Der neue Maximinilink ist voll mit unseren Last Mile-DSL-Modems Etherlink II und Etherlink IV integrierbar", erklärt Michael Wüst, European Networking Product Manager der Black Box Deutschland GmbH. "Damit können Unternehmen schnell und komfortabel ein Metro Ethernet-Netzwerk (MEN) aufbauen. Sie profitieren so von einer hohen Effizienz bei vergleichsweise geringer Komplexität."

Pressekontakt:

Black Box Deutschland GmbH
Axel Bürger
Tel +49 811 5541 322
Fax +49 811 5541 499
E-Mail axel.buerger@black-box.de
Web: www.black-box.de

PR-Agentur: Weissenbach PR
Bastian Schink, Tel. +49 89 5506 7775, Fax +49 89 5506 7790
E-Mail: black-box@weissenbach-pr.de, Web: www.weissenbach-pr.de

Original-Content von: Black Box Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Black Box Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: