Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Merck Healthcare

28.05.2019 – 14:15

Merck Healthcare

Merck startet Wahl zur "MS-Schwester des Jahres"

Merck startet Wahl zur "MS-Schwester des Jahres"
  • Bild-Infos
  • Download

Darmstadt (ots)

   - Bereits zum 12. Mal werden 10 MS-Schwestern stellvertretend 
     gewählt
   - MS-Patienten würdigen das Engagement "ihrer" MS-Schwester 

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, startet anlässlich des Welt-MS-Tages am 30. Mai die Wahl zur "MS-Schwester des Jahres". Patienten mit Multiple Sklerose (MS) können ab dann "ihre" MS-Schwester wählen und sich so für deren Engagement bedanken.

Bei der Behandlung von Multiple Sklerose leisten MS-Schwestern einen unschätzbaren Beitrag. Neben dem behandelnden Arzt sind sie ein besonders wichtiger Ansprechpartner, beantworten Fragen rund um die Erkrankung und informieren über das aktuelle Forschungsgeschehen. Gleichzeitig geben sie praktische Tipps für den Alltag, sprechen Mut zu und sind vertrauensvolle Gesprächspartner - oft 24 Stunden am Tag. "Wir freuen uns, in diesem Jahr bereits zum 12. Mal in Folge die wertvolle Arbeit der MS-Schwestern würdigen zu können", sagt Dr. med. Michael Hübschen, Medical Director Neurology & Immunology bei Merck.

MS-Patienten können ihre Wahlunterlagen auf www.ms-schwester-des-jahres.de anfordern und bis zum 30. November 2019 ihre Stimme abgeben. Die 10 MS-Schwestern mit den meisten Stimmen werden im Frühjahr 2020 ausgezeichnet - stellvertretend für ihre Kolleginnen und Kollegen und den gesamten Berufsstand.

Über Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems und die häufigste, nicht traumatische, zu Invalidität führende neurologische Erkrankung bei jungen Erwachsenen. Schätzungen zufolge sind weltweit circa 2,3 Millionen Menschen an MS erkrankt. Die Symptome können unterschiedlich sein, wobei vor allem Sehtrübung, Taubheit oder Kribbeln in den Gliedmaßen sowie Kraftlosigkeit und Koordinationsprobleme auftreten. Am weitesten verbreitet ist die schubförmig verlaufende MS.

Über Merck

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, ist in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials tätig. Rund 52.000 Mitarbeiter arbeiten daran, im Leben von Millionen von Menschen täglich einen entscheidenden Unterschied für eine lebenswertere Zukunft zu machen: Von der Entwicklung präziser Technologien zur Genom-Editierung über die Entdeckung einzigartiger Wege zur Behandlung von Krankheiten bis zur Bereitstellung von Anwendungen für intelligente Geräte - Merck ist überall. 2018 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 14,8 Milliarden Euro.

Wissenschaftliche Forschung und verantwortungsvolles Unternehmertum sind für den technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt von Merck entscheidend. Dieser Grundsatz gilt seit der Gründung 1668. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümer des börsennotierten Konzerns. Merck hält die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Die einzigen Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo die Unternehmensbereiche als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Performance Materials auftreten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.merckgroup.com.

Leitung Merck Media Relations -6328 
Pressesprecher: -9591 / -7144 / -8908 / -55707 
Fax +49 6151 72 3138

Frankfurter Straße 250 
64293 Darmstadt 
Hotline +49 6151 72-5000 

Pressekontakt:

Leitung Kommunikation Deutschland:
Dr. Brigitte Hanke
Telefon: 06151 6285-511
E-Mail: brigitte.hanke@merckgroup.com

Original-Content von: Merck Healthcare, übermittelt durch news aktuell