World Vision Deutschland e. V.

Nach der Erdbeben-Katastrophe in Pakistan: "Die Not hier ist einfach überwältigend!"

    Friedrichsdorf/Pakistan, 16. Dezember 2005 (ots) - Deutsche WORLD VISION-Mitarbeiterin berichtet aus pakistanischen Bergen Menschen in abgelegenen Dörfern warten immer noch auf Hilfe

    Gut zwei Monate nach dem verheerenden Erdbeben im Norden Pakistans bereiten sich Hunderttausende fieberhaft auf heftige Schneefälle und extreme Kälte vor. Obdachlos gewordene Familien hämmern sich ihre eigenen winterfesten Notunterkünfte zusammen, aus Baumaterialien, die WORLD VISION zur Verfügung gestellt hat. "Die Not hier ist einfach überwältigend", berichtet die deutsche WORLD VISION-Mitarbeiterin Iris Manner aus der Bergregion nahe der völlig zerstörten Stadt Balakot. Die meisten Erdbebenopfer seien zwar inzwischen in Zelten untergekommen. Allerdings fehle es vor allem an wärmenden Decken und an Lebensmitteln.

    Am größten ist die Not offenbar bei den Frauen, die durch das Erdbeben ihre Männer verloren haben. "Diese Frauen besitzen kein eigenes Land, kein eigenes Bankkonto und sind deshalb völlig mittellos", beschreibt Iris Manner. Vielen Frauen und deren Kindern bliebe deshalb keine andere Möglichkeit als auf die Straße zu gehen und zu betteln.

    Um die Not zu lindern, versorgt WORLD VISION Erdbebenopfer im Mansehra-Distrikt mit lebenswichtigen Hilfsgütern. In den ersten acht Wochen haben die Helfer rund 3000 Winterzelte, mehr als 4000 Matratzen und Bodenplanen sowie Werkzeuge, Hygienepakete und Küchensets ausgegeben. Dank einer Kooperation mit dem Welternährungsprogramm verteilt WORLD VISION auch Nahrungsmittel, insbesondere an Familien, die ihre Vorräte und Tiere verloren haben. Die Familien erhalten Weizenmehl, Linsen, Speiseöl, Salz, Tee und Datteln für drei Monate.

    "Manchmal reichen schon so einfache Dinge wie Streichhölzer, Nägel und Drähte, um den Menschen zu helfen", sagt Iris Manner und hofft auf weitere Spenden aus Deutschland. "Das Erdbeben in Pakistan hat nicht nur komplette Städte in Schutt und Asche gelegt. Es sind auch ganze Arbeitszweige und Verdienstmöglichkeiten vernichtet worden, so dass der Wiederaufbau der gesamten Infrastruktur vermutlich Jahre dauern wird."

    Als Mitglied von "Aktion Deutschland Hilft" bittet WORLD VISION weiterhin dringend um Spenden auf das Konto des Hilfsbündnisses:

         Spendenkonto 10 20 30
    Bank für Sozialwirtschaft
    BLZ: 370 205 00
    Stichwort: Erdbeben Südasien

    HINTERGRUND WORLD VISION Deutschland e.V. ist ein überkonfessionelles christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten langfristige Entwicklungshilfe und humanitäre Nothilfe. Rund 200 Projekte werden momentan in 46 Ländern durchgeführt. WORLD VISION Deutschland ist Teil der weltweiten WORLD VISION-Partnerschaft mit rund 20.000 Mitarbeitern in fast 100 Ländern. WORLD VISION unterhält offizielle Arbeitsbeziehungen zur Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und arbeitet eng mit dem Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) zusammen. Weitere Infos unter www.worldvision.de.

KONTAKT Für Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle: 06172-763151. Wir vermitteln Ihnen gerne ein Interview mit unserer deutschen Mitarbeiterin in Pakistan.

Original-Content von: World Vision Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: World Vision Deutschland e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: