Das könnte Sie auch interessieren:

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Bernd Lucke (LKR): "Bürgschaften für Senvion sind Verschwendung von Steuergeldern

Berlin (ots) - Zum Plan der Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen, dem insolventen ...

Mehr drin zum selben Preis: ALDI TALK stockt Datenvolumen inkl. LTE deutlich auf

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) - ALDI TALK stockt das Datenvolumen in seinen Kombi-Paketen, Internet-Flatrates ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von World Vision Deutschland e. V.

09.04.2003 – 10:55

World Vision Deutschland e. V.

Neuerscheinung zum Thema HIV/AIDS: "Todestanz - Sex und Aids in Afrika"

    Friedrichsdorf (ots)


    
    Neuerscheinung zum Thema HIV/Aids in Afrika: Sexualpraktiken
    tragen zur Aids- Ausbreitung bei
    
    - Afrikas Leid und Afrikas Lust anschaulich beschrieben
    - Das Buch "Todestanz - Sex und Aids in Afrika" im
        Eichborn-Verlag erschienen
    - Autoren: der ehemalige ZDF-Journalist H. Metlitzky
        und die Fotografin U. Meissner
    
    Jedes Jahr sterben in Schwarzafrika so viele Menschen an der
Immunschwäche Aids wie Berlin Einwohner hat. In einigen Ländern
Afrikas ist bereits jeder vierte Einwohner infiziert. Fast 30
Millionen Afrikaner tragen bereits den Virus. Jeden Tag kommen 14.000
Neuinfizierungen hinzu. Ist der Kampf gegen HIV/Aids in Afrika
aussichtslos?
    
    Die Frage, weshalb sich diese Seuche auf dem schwarzen Kontinent -
anders als in Europa - so ungehindert verbreitet und zum Ausbluten
Afrikas führt, ist hochbrisant und lädt zu mancherlei Spekulationen
ein. Das Buch "Todestanz - Sex und Aids in Afrika" geht dieser Frage
nach und scheut sich nicht, afrikanische Sexualpraktiken zu
schildern, welche die Verbreitung von HIV/Aids beschleunigen.
Verantwortlich sei vor allem das Sexualverhalten der Männer, sagen
die Autoren. Häufig wechselnde Partnerinnen sind für viele
selbstverständlich. Männer, die zu Prostituierten gehen, bestehen
meist auf ungeschütztem Sex, selbst dann, wenn die Frau HIV-positiv
ist und es dem Freier ausdrücklich sagt. Ein anderer Grund sind die
weit verbreiteten Beschneidungsrituale, bei denen zwischen den
einzelnen Eingriffen das Messer weder gesäubert noch gewechselt wird.
Das Buch stellt eine Kooperation zwischen dem Eichborn-Verlag und
WORLD VISION dar. Autoren sind der ehemalige ZDF-Journalist Heinz
Metlitzky und die namhafte Kriegsfotografin Ursula Meissner, deren
Bilder immer wieder beeindrucken.
    
    HINWEIS: Wenn Sie eine Rezension des Buches schreiben möchten,
stellen wir Ihnen dazu gern ein Buchexemplar zur Verfügung. Falls Sie
lieber unsere Buchbesprechung abdrucken möchten, fordern Sie diese
bitte an. Wir vermitteln Ihnen auch gerne ein Interview mit den
Autoren.
    
    HINTERGRUND
    
    WORLD VISION Deutschland e.V. ist ein überkonfessionelles,
christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten langfristige
Entwicklungshilfe und humanitäre Nothilfe. Rund 150 Projekte werden
momentan in 38 Ländern durchgeführt. WORLD VISION Deutschland ist
Teil der weltweiten WORLD VISION-Partnerschaft mit rund 14.000
Mitarbeitern in fast 100 Ländern. WORLD VISION unterhält offizielle
Arbeitsbeziehungen zur Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem
Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und arbeitet eng mit
dem Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) zusammen.
WORLD VISION ist der weltweit größte Verteiler von Lebensmitteln im
Auftrag des Welternährungsprogrammes (WFP). Weitere Informationen
finden Sie im Internet  http://www.worldvision.de

ots Originaltext: WORLD VISION Deutschland e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

KONTAKT
Mit Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an Kurt Bangert
(Tel. 06172-763-150 oder 0172-212 7738) oder Matthias Taetzsch
(06172-763-181).

Original-Content von: World Vision Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von World Vision Deutschland e. V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung