Gruner+Jahr, BRIGITTE

Deutschlands führende Frauenzeitschrift BRIGITTE verleiht zum ersten Mal den BRIGITTE Romanpreis

    Hamburg (ots) -
    
    Kornelia Helfmann ist die Gewinnerin aus über 2.000 eingereichten
    Roman-Exposés
    
      BRIGITTE, Deutschlands führende Frauenzeitschrift, vergibt zum
ersten Mal den BRIGITTE-Romanpreis: Auf der Frankfurter Buchmesse am
8. Oktober 2004 erhält Kornelia Helfmann für ihren Roman "Abgetreten"
den BRIGITTE-Romanpreis. Aufgerufen hatte BRIGITTE im November
vergangenen Jahres. Aus über 100.000 Manuskriptseiten von insgesamt
2.033 Roman-Exposés konnte Kornelia Helfmann mit ihrem Romandebüt
"Abgetreten" die Redaktion überzeugen. Die letzte Entscheidung traf
dann eine unabhängige Jury, bestehend aus den Schriftstellern Zsuzsa
Bánk, Klaus Modick, Birgit Vanderbeke und Wladimir Kaminer.
    
    Angela Wittmann, Ressortleiterin Kultur/Unterhaltung BRIGITTE:
"Unsere Leserinnen schreiben leidenschaftlich gern. Und viele haben
nur einen Traum: endlich selbst einen Roman veröffentlichen. So kamen
wir auf die Idee, den BRIGITTE-Roman-Wettbewerb auszuschreiben.
Hauptgewinn: ein Buchvertrag! Der Gewinnerin wollten wir den Traum
vom ersten eigenen Buch erfüllen - und gleichzeitig wollten wir ein
Talent entdecken. Es ist uns gelungen: Zu unserer großen Freude ist
gerade im Knaus-Verlag der Roman "Abgetreten" von Kornelia Helfmann
erschienen. Ein ganz wunderbares Debüt."
    
    Und Andreas Lebert, Chefredakteur BRIGITTE: "Wenn BRIGITTE ein
Buch empfiehlt, wird es am nächsten Tag gekauft. Ein Romanpreis passt
bestens zur Literatur-Kompetenz der BRIGITTE. In unserem Blatt
schreiben die besten Autorinnen und Autoren, aber es gibt eben auch
viele neue Talente. Ihr großer Traum: einen Roman veröffentlichen,
Das wollten wir: In dem immer schwierigeren Buchmarkt mithelfen,
einen Traum zu verwirklichen - und ein Talent entdecken."
    
    Die Teilnahmebedingungen am BRIGITTE Roman-Wettbewerb sind
einfach: Mitmachen darf jede(r), sofern er oder sie noch keinen Roman
in einem Verlag veröffentlicht hat. Der Gewinner erhält einen
Autorenvertrag inklusive eines Garantiehonorars in Höhe von 10.000,-
Euro. Das fertige Manuskript wird dann vom Random-House-Lektorat
redigiert. Die erste Hälfte des Garantiehonorars wird bereits bei
Vertragsabschluss gezahlt. Der Roman und sein(e) Autor(in) werden zum
Erscheinungstermin in BRIGITTE vorgestellt. Mit BRIGITTE Heft  21
(EVT 29. September 2004) startet der zweite Aufruf zum BRIGITTE
Roman-Preis.
    
    Der erste mit dem BRIGITTE Romanpreis ausgezeichnete Roman
"Abgetreten" von Kornelia Helfmann erscheint im Knaus Verlag und
kostet im Handel 14,90 Euro.
    
    BRIGITTE ist die unangefochtene Marktführerin unter den
klassischen Frauenzeitschriften Deutschlands: Jede BRIGITTE wird
durchschnittlich von 3,34 Millionen Frauen gelesen (MA II/2004).
Nicht nur an ihrer Reichweite, sondern auch an den Verkaufszahlen
lässt sich der Erfolg von BRIGITTE ablesen: Mit einer verkauften
Auflage von durchschnittlich 800.726 Exemplaren (IVW 2. Quartal 2004)
liegt BRIGITTE auch hier an der Spitze der klassischen
Frauenzeitschriften in Deutschland. Über 85 Prozent aller Frauen
zwischen 14 und 64 Jahren kennt BRIGITTE (BRIGITTE
KommunikationsAnalyse 2002). Sie sind überdurchschnittlich gebildet,
meist berufstätig und verfügen über ein hohes Haushaltseinkommen (MA
I/2004). BRIGITTE erscheint 14-täglich mittwochs und kostet im Handel
2,20 Euro.


ots Originaltext: BRIGITTE
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Sabine Schmidt-Kruse
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Verlagsgruppe BRIGITTE
Gruner + Jahr AG & Co KG
Stubbenhuk 10 / 20459 Hamburg
Tel.: 040 / 3703 - 2455 Fax: 040 / 3703 - 17 2455
Schmidt-kruse.sabine@brigitte.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, BRIGITTE

Das könnte Sie auch interessieren: