Gruner+Jahr, BRIGITTE

Ildikó von Kürthy wird BRIGITTE-Kolumnistin: "Ich hoffe auf eine lange und glückliche Beziehung"

    Hamburg (ots) - 23. Oktober 2009. "Gabor hat mir nicht, wie ich gehofft hatte, den Sinn des Lebens frei Haus geliefert", gesteht Ildikó von Kürthy (41) in der aktuellen Ausgabe der Frauenzeitschrift BRIGITTE. Der dreijährige Sohn macht die berühmte Journalistin und Bestseller-Autorin zwar "glücklicher, kompletter, aber nicht weniger selbstbezogen". Sie müsse immer noch sehen, dass sie ihr Dasein selbst erfülle.

    Wenn sie in verschiedenen Genres schreibt, ist das für sie, als wären "verschiedene Muskelgruppen aktiviert". Für BRIGITTE beschäftigt sich von Kürthy ab sofort auf der letzten Seite mit Problemzonen aller Art: krumme Zehen, Männer, Weltpolitik. Der Journalismus sei ihr Beruf, und den nehme sie sehr ernst. "Die BRIGITTE-Kolumne ist keine Affäre, sondern eine Liebesheirat. Ich hoffe auf eine lange und glückliche Beziehung. Bis man mich irgendwann rückwärts rausträgt."

    Brigitte Huber, Chefredakteurin BRIGITTE: "Wir freuen uns, Ildikó von Kürthy als Kolumnistin gewonnen zu haben. Sie ist Meisterin darin, im Durchschnittlichen das Besondere zu entdecken - und den Alltag damit zum Funkeln zu bringen. Ihre Bekenntnisse und Beobachtungen, für die so viele sie lieben, werden BRIGITTE weiter bereichern."

Pressekontakt:
Eva Kersting
Kommunikation / PR
G+J Frauen/ Familie/ People
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel: 040/3703-2990; Fax: -5703
E-Mail: kersting.eva@guj.de


BRIGITTE ist die Marktführerin unter den klassischen
Frauenzeitschriften Deutschlands: Jede BRIGITTE wird durchschnittlich
von 3,21 Millionen Frauen gelesen (MA 2009/II). Damit liegt BRIGITTE
um 1,09 Millionen Leserinnen vor dem nächst folgenden Mitbewerber im
Segment. Nicht nur an ihrer Reichweite, sondern auch an den
Verkaufszahlen lässt sich der Erfolg von BRIGITTE ablesen: Mit einer
verkauften Auflage von durchschnittlich 719.025 Exemplaren (IVW
2009/II) liegt BRIGITTE auch hier an der Spitze der klassischen
Frauenzeitschriften in Deutschland. BRIGITTE-Leserinnen sind
überdurchschnittlich gebildet, meist berufstätig und verfügen über
ein hohes Haushaltseinkommen (MA 2009/II). BRIGITTE erscheint
14-täglich mittwochs und kostet im Handel 2,60 Euro.

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, BRIGITTE

Das könnte Sie auch interessieren: