Gruner+Jahr, BRIGITTE

Geiger David Garrett über die Schattenseite seines frühen Erfolges: "Ich habe die längste Zeit meines Lebens fast keine sozialen Kontakte gehabt."

    Hamburg (ots) - 21. April 2009. David Garrett, 28, gibt Konzerte in ausverkauften Hallen, seine Mischung aus klassischer Musik mit Pop begeistert ein junges Publikum. Für das große Jeans-Special der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift BRIGITTE (Ausgabe 10/09, ab morgen im Handel) ist er in seinen alten Studentenjob als Model zurückgekehrt. Im Interview sagt er, es störe ihn nicht, dass es Leute gibt, die nur in seine Konzerte kommen, weil er gut aussieht: "Menschen für Neues zu begeistern sollte der Anspruch jedes Künstlers sein. In der Klassik ist das etwas eingerostet. Dabei ist das wie in der Schule: Wenn du einen Lehrer hast, der den Mathe-Unterricht spannend gestaltet, macht sogar der Spaß."

    David Garrett hat seine eigene Schulzeit hauptsächlich mit Geige üben und Auftritten als gefeierter Kinderstar verbracht. Deswegen gibt er auch augenzwinkernd zu, noch Nachholbedarf bei Partys und Frauen zu haben: "Wenn man bis zum Abitur keine wirklichen Freunde gehabt hat, kann man in vier Jahren College nur ein bisschen was aufholen. Ich hab die längste Zeit meines Lebens fast keine sozialen Kontakte gehabt. Da wird immer das Gefühl sein: Oh, was verpasst. Aber ich lebe ganz gut damit."

Pressekontakt:
Eva Kersting
Kommunikation / PR
G+J Frauen/ Familie/ People
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel: 040/3703-2990; Fax: -5703
E-Mail: kersting.eva@guj.de

BRIGITTE ist die Marktführerin unter den klassischen
Frauenzeitschriften Deutschlands: Jede BRIGITTE wird durchschnittlich
von 3,28 Millionen Frauen gelesen (MA 2009/I). Damit liegt BRIGITTE
um 1,14 Millionen Leserinnen vor dem nächst folgenden Mitbewerber im
Segment. Nicht nur an ihrer Reichweite, sondern auch an den
Verkaufszahlen lässt sich der Erfolg von BRIGITTE ablesen: Mit einer
verkauften Auflage von durchschnittlich 729.376 Exemplaren (IVW
2008/IV) liegt BRIGITTE auch hier an der Spitze der klassischen
Frauenzeitschriften in Deutschland. BRIGITTE-Leserinnen sind
überdurchschnittlich gebildet, meist berufstätig und verfügen über
ein hohes Haushaltseinkommen (MA 2009/I). BRIGITTE erscheint
14-täglich mittwochs und kostet im Handel 2,60 Euro.

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, BRIGITTE

Das könnte Sie auch interessieren: