Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, BRIGITTE

16.12.2008 – 09:55

Gruner+Jahr, BRIGITTE

Anna Gavalda: Die französische Starautorin sieht sich als "Fall für Dr. Freud"

    Hamburg (ots)

16. Dezember 2008 - Die französische Bestseller-Autorin Anna Gavalda ("Zusammen ist man weniger allein") verschenkt einen größeren Teil ihrer Bucheinnahmen an Freunde und Bekannte, die finanzielle Probleme haben. "Wenn ich alt bin, werde ich keine großen Rücklagen haben, dafür Hühner, einen Gemüsegarten und meine Bücher", sagt die 38-jährige Schriftstellerin, die gerade mit "Alles Glück kommt nie" einen neuen Bestseller veröffentlicht hat, in der aktuellen Ausgabe des Magazins BRIGITTE (ab morgen im Handel).

    Die Autorin war niemals stolz darauf, berühmt zu sein. "Ich bin eine ständige Zweiflerin und wahrscheinlich ein Fall für Dr. Freud", sagt sie. "Der Erfolg eines Lebens bemisst sich nicht in Auflagenzahlen, er ist viel schwerer hinzubekommen als der Erfolg eines Buches." Die Trennung von ihrem Mann vor mehreren Jahren bezeichnet Gavalda, die zwei Kinder hat, rückblickend als "schwere Niederlage". Immerhin sei ihr Ex-Mann ein "liebevoller Vater", die gemeinsamen Kinder seien häufig bei ihm. "Leichtigkeit zu erzeugen, ist das Schwerste überhaupt", sagte die Autorin, die zu Beginn ihrer Laufbahn viele Absagen von Verlagen bekam. Umso mehr freue sie sich über den Zuspruch, den sie von ihren Lesern bekommt; jeden Brief beantwortet sie handschriftlich.

Pressekontakt:
Eva Kersting
Kommunikation / PR
G+J Frauen/ Familie/ People
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel: 040/3703-2990; Fax: -5703
E-Mail: kersting.eva@guj.de

BRIGITTE ist die unangefochtene Marktführerin unter den klassischen
Frauenzeitschriften Deutschlands: Jede BRIGITTE wird durchschnittlich
von 3,2 Millionen Frauen gelesen (MA 2008/II). Damit liegt BRIGITTE
um 780.000 Leserinnen vor dem nächst folgenden Mitbewerber. Nicht nur
an ihrer Reichweite, sondern auch an den Verkaufszahlen lässt sich
der Erfolg von BRIGITTE ablesen: Mit einer verkauften Auflage von
durchschnittlich 751.188 Exemplaren (IVW 2008/III) liegt BRIGITTE
auch hier an der Spitze der klassischen Frauenzeitschriften in
Deutschland. BRIGITTE-Leserinnen sind überdurchschnittlich gebildet,
meist berufstätig und verfügen über ein hohes Haushaltseinkommen (MA
2008/II). BRIGITTE erscheint 14-täglich mittwochs und kostet im
Handel 2,40 Euro.

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, BRIGITTE
Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, BRIGITTE