PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Gruner+Jahr, BRIGITTE mehr verpassen.

09.04.2008 – 10:05

Gruner+Jahr, BRIGITTE

Sozialforscherin Prof. Jutta Allmendinger: "Wir sitzen auf einem Pulverfass" BRIGITTE-Studie "Frauen auf dem Sprung"

Hamburg (ots)

9. April 2008 - Massive Probleme für die Zukunft
erwartet   Soziologie-Professorin Prof. Jutta Allmendinger, wenn in 
der Bildungspolitik alles beim Alten bleibt. In der aktuellen Ausgabe
des Magazins BRIGITTE (ab heute im Handel) warnt die Präsidentin des 
Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung: "Selbst wenn in 
Zukunft alle die höchsten Bildungsabschlüsse erwerben würden, hätten 
wir aufgrund der demografischen Entwicklung - absolut gesehen - 
weniger Menschen mit guter Bildung als heute." Eine Chance für die 
Frauen, denn ohne sie läuft nichts mehr in der deutschen Wirtschaft. 
Dass Bildung dabei keineswegs mit guten Schulnoten gleichgesetzt 
werden kann, zeigen die Ergebnisse der neuen, repräsentativen 
BRIGITTE-Studie "Frauen auf dem Sprung". 82 Prozent der Befragten 
zwischen 17 und 29 Jahren sagen: "Wenn ich etwas verändern möchte, 
schaffe ich das auch." Jutta Allmendinger, die wissenschaftliche 
Leiterin der Studie, sieht darin einen entscheidenden Ansatz zum 
Umdenken in der Bildungspolitik: "Dieser Glaube an die Umsetzbarkeit 
der eigenen Vorstellungen ist eine Schlüsselkompetenz der Frauen, die
in Schulzeugnissen oft nicht auftaucht."
Diese Meldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Eva Kersting
Kommunikation / PR
G+J Frauen/ Familie/ People
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel: 040/3703-2990; Fax: -5703
E-Mail: kersting.eva@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell