Bundesagentur für Arbeit (BA)

Trinationales Forum diskutiert Reform der Arbeitsverwaltungen

    Nürnberg (ots) - Grundlegende Reformen bei der Organisation,
Steuerung und Leitung der Arbeitsverwaltungen sind unabdingbar auf
dem Weg dieser Behörden zu modernen Dienstleistern am Arbeitsmarkt.
Das betonten der Vorsitzende des Vorstands des Arbeitsmarkt-Service
Österreich (AMS), Dr. Herbert Buchinger, der Direktor des
Staatssekretariats für Wirtschaft aus der Schweiz (SECO), Jean-Luc
Nordmann und der Vorsitzende des Vorstands der Bundesanstalt für
Arbeit, Florian Gerster. Im Rahmen eines Arbeitstreffens einer
trinationalen Arbeitsgruppe vom 27.bis 29. Mai in Iphofen
diskutierten sie Veränderungsprozesse in den Arbeitsverwaltungen
ihrer Länder.
    
    Ausgehend von den aktuellen Reformbestrebungen in Deutschland hat
die Bundesanstalt für Arbeit das zweite Treffen der Arbeitsgruppe mit
dem Thema "Von der Anstalt zur Agentur - Moderne Dienstleistungen am
Arbeitsmarkt" in der Verwaltungsschule der Bundesanstalt für Arbeit
in Iphofen organisiert. Die länderübergreifende Arbeitsgruppe ist im
Jahr 2001 eingerichtet worden, um Erfahrungen, Entwicklungen und
Ideen auszutauschen und um Anregungen für die bessere
Aufgabenerledigung in den jeweiligen Ländern zu erhalten.
    
    Eine Gesamtübersicht der bisher erschienenen Presseinformationen
    der Bundesanstalt für Arbeit finden Sie im Internet unter
    http://www.arbeitsamt.de/hst/services/presseinfo/index.html
    
ots Originaltext: Bundesanstalt für Arbeit
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Dieser Pressedienst wird herausgegeben von:

Bundesanstalt für Arbeit
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Regensburger Strasse 104
D-90478 Nürnberg
E-Mail: Hauptstelle.IIIb3@arbeitsamt.de
Tel.: 0911/179-2218
Fax: 0911/179-1487

Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesagentur für Arbeit (BA)

Das könnte Sie auch interessieren: