W&V Werben & Verkaufen

w&v: DFB will nach Erfolg bei Europameisterschaft Damen-Bundesliga als Marke etablieren

    München (ots) - Nach dem Sieg der deutschen Fußball-Frauen bei der
Europameisterschaft hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) neue Pläne
mit der Frauen-Bundesliga. Man denke über die Schaffung einer eigenen
Marke im Damen-Bundesliga-Fußball nach, heißt es beim DFB. Als
Vorbild gilt die US-amerikanische Basketball-Liga NBA, die vor fünf
Jahren die Women's National Basketball Association (WNBA) erfolgreich
als Marke etablierte. Das könnte dem DFB neue Einnahmen verschaffen,
heißt es in der aktuellen Ausgabe des führenden deutschen
Marketing-Magazins w&v - werben und verkaufen.
    
    Nach dem Sieg bei der Europameisterschaft hatte der Partner des
National-Teams, der Autobauer Mercedes-Benz, ganzseitige
Print-Anzeigen als Gratulation spendiert. Ein solcher Erfolg müsse
entsprechend gewürdigt werden, begründete DaimlerChryslers
Sport-PR-Managerin Claudia Merzbach die Aktion.
    
    Einen noch deutlich größeren Schritt plant der DFB für die
Herren-Bundesliga. Die neue Liga-Führung mit Werner Hackmann und
Wilfried Straub an der Spitze beschäftigt sich laut w&v schon seit
längerem mit der Option eines Liga-Sponsors. "Wir prüfen derzeit
zusammen mit den Vereinen, inwieweit die Eigenständigkeit der Liga
durch ein solches Engagement gefährdet ist", sagte Liga-Sprecher
Michael Pfad.
    
ots Originaltext: w&v - werben und verkaufen.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei
der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 - 1 40
oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de.

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: