W&V Werben & Verkaufen

w&v: Deutsche Bahn wegen aktueller Werbekampagne in der Kritik

    München (ots) - Die Deutsche Bahn AG (DB) ist mit ihrer aktuellen Anzeigenkampagne in die Kritik von Werbe- und Kommunikationsfachleuten geraten. Großformatig wirbt die Bahn mit langen Informationstexten auf weißem Grund für ihr Image. "Man hat das Gefühl, ein interner Aushang ist zufällig als Anzeigenmotiv erschienen" wundert sich beispielsweise Ralf G. Neumann, CEO der großen Werbeagentur BBDO. Auch zahlreiche andere Fachleute stellen der Informationskampagne ein schlechtes Zeugnis aus, schreibt das führende deutsche Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen in seiner aktuellen Ausgabe.

    "Ein Jahr lang haben wir behauptet, die Bahn ist das bessere System. Jetzt belegen wir es", rechtfertigte DB-Konzernsprecher Dieter Hünerkoch die Kampagne. Trotzdem: In der Expertenbefragung von w&v fällt das Urteil der Fachleute verheerend aus. Mirko Vasata von Vasata Schröder in Hamburg, meint: "Ein derart nüchtern-informationslastiger Long-Copy-Auftritt hat sicher nicht den Anspruch funkensprühender Kreativität." Andreas Winter-Buerke, Geschäftsführer Beratung von Kolle Rebbe, zeigt kein Verständnis für den Auftritt: "Warum man sich bei der Bahn für diese trockenen, ja langweiligen Motive entschied, ist für mich nicht nachzuvollziehen." Gerald Gebhardt, Geschäftsführer der Hamburger PR-Agentur Public News, erkennt bei der Bahn einen Mangel an Selbstbewusstsein, Mut und frischen PR-Aktionen.

    Zu den Kardinalfehlern der Informations- und Marketingpolitik der Bahn zählten die Experten die häufigen Richtungswechsel bei Kommunikation und Inhalten, die ständige Thematisierung bekannter Probleme und ein fehlendes Markenprofil. Dass es auch anders geht, beweist laut w&v das frühere Staatsunternehmen Lufthansa. Die Kampagne der Fluglinie setze auf klare Bildsprache, Emotionalität und ein eindeutiges Qualitätsversprechen, heißt es in dem Bericht von w&v.


ots Originaltext: w&v - werben und verkaufen
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei
der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40
oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de.

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: