W&V Werben & Verkaufen

Werbung an Spindtüren - immer ausgefallenere Orte für Werbeflächen

    München (ots) - Bei der Suche nach ungewöhnlichen Werbeflächen hat
eine Berliner Werbeagentur jetzt Spinde in Umkleidekabinen entdeckt.
Auf den Innenseiten der Türen sollen Plakate im DIN/A4-Format
Besucher von Fitness-Centern für Produkte rund um den Sport und die
Körperhygiene begeistern. Die Idee der "LockerAds" stammt von der
kleinen Berliner Werbeagentur "X Advertising", berichtet das führende
deutsche Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen in seiner
aktuellen Ausgabe.
    
    Der Chef der Agentur, Jens Suhling, ist sich sicher: "Spindwerbung
überrascht, weil sie niemand erwartet." Dabei können in Damen- und
Herrenumkleiden die Geschlechter einzeln angesprochen werden. Suhling
peilt mit der Spind-Werbung insbesondere Hersteller von
Körperpflegeprodukten, Sportartikeln, Mode und Nahrungsmitteln an.
Dabei ist die Werbung im Spind relativ günstig. Eine Werbefläche
kostet 70 Pfennig pro Tag. Zum Vergleich: Für Reklame in Toiletten
werden mehr als zwei Mark veranschlagt.
    
    
ots Originaltext: w&v werben und verkaufen
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei
der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40
oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de.

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: