W&V Werben & Verkaufen

Berlin bald beliebter als München bei Film- und Fernsehproduzenten

    München (ots) - Berlin lockt mit seiner abwechslungsreichen
Architektur immer mehr Film- und Fernsehproduktionen an. Schon bald
könnte die Hauptstadt die bayerische Metropole München als
Filmhauptstadt Deutschlands ablösen. Im vergangenen Jahr rückte
Berlin mit durchschnittlich 35 Drehterminen pro Tag ganz nah an die
bayerische Landeshauptstadt mit 38 Drehterminen heran, berichtet das
führende deutsche Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen in
seiner aktuellen Ausgabe.
    
    Grund für die steigende Beliebtheit der Hauptstadt ist vor allem
die in Deutschland einmalig abwechslungsreiche Architektur. Vom
schmuddeligen Hinterhof in Kreuzberg, stalinistischen
Zuckerbäcker-Fassaden an der Frankfurter Allee, Plattenbauten in
Marzahn bis zu großbürgerlichen Villen in Charlottenburg: Berlin
bietet sämtliche Baustile und Stimmungen. "An allen Ecken und Enden
der Stadt findet man ungewöhnliche Locations" schwärmt Peter Pölke
von der Produktionsfirma Telemaz. "Da findet man noch alte, gammlige
Treppenhäuser, die wir woanders für viel Geld hätten bauen müssen."
    
    Tony Petersen von der Produktionsfirma Petersen Naumann filmt
nicht nur wegen der Architektur sondern auch wegen der Menschen
bevorzugt in Berlin. "Es gibt richtig gute Gesichter, interessante
Persönlichkeiten, trendige Leute - und das zu bezahlbaren Gagen",
sagt er. Aus Sicht der Produzenten hat Berlin noch einen weiteren
unschätzbaren Vorzug: Die zuständige Senatsverwaltung arbeitet
schnell und unbürokratisch und verlangt keine oder nur geringe
Verwaltungsgebühren. Die bis zu 60 Anträge für Dreharbeiten am
Brandenburger Tor genehmigt die Behörde sogar meistens ohne Gebühren.
Schließlich seien die Aufnahmen Werbung für die Stadt, begründet ein
Mitarbeiter der Behörde das Entgegenkommen.
    
ots Originaltext: w&v werben und verkaufen
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei
der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40
oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de.

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: