W&V Werben & Verkaufen

Mit Jean-Paul Gaultier an die Spitze - Renault setzt auf ein neues Image

    München (ots) - Mit einem neuen Image will sich Renault unter den
großen Automobilmarken etablieren. Dazu erweitert der französische
Konzern zum einen seine Produktpallette. Zum anderen startet er eine
Werbekampagne mit dem französischen Modedesigner Jean-Paul Gaultier.
Das berichtet das führende deutsche Marketingmagazin w&v - werben und
verkaufen in seiner aktuellen Ausgabe.
    
    "Es muß uns in den kommenden zwei, drei Jahren gelingen, die Marke
durchzusetzen", sagt Michael Ressel, Marketing-Vorstand bei Renault.
Um dieses Ziel zu erreichen, investiert der Konzern 2001 allein in
Deutschland 200 Millionen Mark in die Werbung. Mit Jean-Paul Gaultier
als Zugpferd will sich Renault in Fernsehspots und Zeitungsanzeigen
als innovativ und visionär präsentieren.
    
    Ein weiterer Schritt auf dem Weg unter die Großen der Welt soll
der Einstieg in die Oberklasse werden. Mit zwei neuen Modellen wollen
die Franzosen den etablierten Marken in diesem Sektor Konkurrenz
machen. "Alle Untersuchungen weisen darauf hin, dass ein Hersteller
nur dann als komplette Automarke anerkannt wird, wenn er in der
Oberklasse präsent ist", so Ressel.
    
    Auch in der Formel 1 soll sich das neue Selbstbewußtsein der
Franzosen bemerkbar machen. Bislang trat Renault nur als
Motorenlieferant für Williams und Benetton in Erscheinung. Im März
vergangenen Jahres schloss der Autobauer einen Übernahmevertrag mit
Benetton. Ab 2002 wird der Rennstall dann Renault heißen.    
    
    
ots Originaltext: w&v
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei
der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40
oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de.

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: