W&V Werben & Verkaufen

Entwarnung bei Focus: "Kündigungen sind nicht geplant"/Rund 60 Mitarbeiter nehmen das Abfindungsangebot an

München (ots) - Entwarnung bei den verbleibenden Mitarbeitern des Focus Magazin Verlages: Anders als befürchtet, kommt es nicht zu betriebsbedingten Kündigungen. Das bestätigt eine Sprecherin: "Wir planen keine Kündigungen", heißt es aus der Arabellastraße. Fest steht aber auch: Nach w&v-Informationen haben jetzt schon rund 60 Mitarbeiter das Abfindungsangebot angenommen. Darunter sind Michael Hilbig (Leiter Bayern-Focus), seine Kollegin Bettina Bäumlisberger, Uli Martin(Leitung Medienressort), Martin Kunz (Leitung Forschung & Technik/Medizin), Marika Schärtl (Modernes Leben), Carolin Rottländer (Leiterin Markenkommunikation), Eric Schütz(Chef Grafik & Atelier)sowie Frank Gerbert (Psychologie).

Unterdessen setzt der neue Focus-Chefredakteur Wolfram Weimer bereits die ersten Heftumbauten um. Seit dieser Woche gibt es das Ressort Menschen. Weitere Änderungen sind nächste Woche zu sehen: Dann werden die Ressorts Kultur, Modernes Leben und Medien zu einem Großressort Kultur verschmolzen. Noch ein Novum: Um sich einen objektiven Blick auf das Heft zu verschaffen, hat die Redaktion erstmals einen externen Heftkritiker eingeladen. Wie der Verlag bestätigt, hat Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle den Auftakt gemacht. Künftig sollen jeweils dienstags Prominente aus Politik, Wirtschaft und Kultur das Blatt unter die Lupe nehmen.

Pressekontakt:

Lisa Priller-Gebhardt

W&V Werben & Verkaufen

Verlag Werben und Verkaufen GmbH
Hultschinerstraße 8
D-81677 München

tel. +49 89 / 21 83 - 7651

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: