W&V Werben & Verkaufen

Abwrackprämie schadet Automarken

    München (ots) - Die Abwrackprämie und die von den Herstellern draufgepackten Rabatte schaden dem Wert der Automarken. Diese These vertreten Auto- und Markenexperten in der morgen erscheinenden Ausgabe des Branchenmagazins Werben & Verkaufen (W&V). "Das Preisgefüge bricht mit der Abwrackprämie zusammen", warnt Atuo-Experte Ferdinand Dudenhöffer. Sein Center Automotive-Research hat laut W&V festgestellt, dass die Fahrzeughersteller Nachlässe von bis zu 48,5 Prozent auf den Originalpreis gewähren. Der staatliche Kaufanreiz und die zusätzlich gewährten Rabatte rufen laut dem Markenexperten Klaus Brandmeyer beim Kunden "Plünderungsinstinkte" wach. Es werde kaum möglich sein, dass Rabattniveau auf ein erträgliches Maß zurückzuführen, So Brandmeyer zur W&V. Im Februar ist die Zahl der Neuzulassungen um 21 Prozent auf 278 000 Fahrzeuge gestiegen. Das ist das höchste Absatzniveau in einem Februar seit zehn Jahren.

Pressekontakt:
Rolf Schröter

Europa-Fachpresse-Verlag GmbH
w&v werben und verkaufen
Ressortleiter Unternehmen
Hultschinerstr. 8
81677 München
tel. 089 / 2183 - 7116
mailto@rolf.schroeter@efv.de

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: