Alle Storys
Folgen
Keine Story von CARE Deutschland e.V. mehr verpassen.

CARE Deutschland e.V.

"Afrika-Tagebuch" für den guten Zweck: Bestseller-Autor Bill Bryson reiste mit CARE nach Kenia

Bonn (ots)

CARE und Bombus-Verlag veröffentlichen zur Leipziger Buchmesse die
   deutsche Erstausgabe von "African Diary". Alle Verkaufserlöse für
   Hilfsprojekte.
Bill Bryson, der "witzigste und beliebteste Autor über Menschen
und Orte" (Sunday Times, London) entdeckt Afrika: Auf Einladung der
internationalen Hilfsorganisation CARE reiste er nach Kenia. Mit
gewohntem Humor und Scharfblick beschreibt Bryson die extremen
Gegensätze dieses Kontinentes. Und das Besondere an dem Buch, das
rechtzeitig zur Leipziger Buchmesse nun auch in deutscher Übersetzung
vorliegt: Tantiemen und Verlagsgewinne gehen als Spende an CARE und
unterstützen Hilfsprojekte.
"Ich weiß nicht, ob Ihnen wirklich klar ist, dass Sie, wenn Sie
dieses schmale Bändchen kaufen, im Grunde kein Buch erstehen. Sie
geben vielmehr einer Sache, die es wert ist, eine großzügige Spende
und bekommen dafür ein Buch gratis dazu", erklärt Bryson, dessen
Reisereportagen (unter anderem "Reif für die Insel", "Frühstück mit
Kängurus") auch in Deutschland schnell auf die oberen Plätze der
Bestsellerlisten stiegen.
"Wie alle Erfolgsbücher Brysons trägt auch sein 'Afrika-Tagebuch'
das Qualitätssiegel ironischer Beobachtung und neugierig-gespannter
Einblicke", freut sich Manuela Roßbach, Geschäftsführerin von CARE
Deutschland, über den gelungenen Beitrag des Autors, der der
Hilfsorganisation schon seit Jahren verbunden ist. "Unbestechlich
hebt er auch viele Probleme hervor, die Mensch und Umwelt in Kenia
mit dem Rest Afrikas teilen: Flüchtlinge, AIDS, Dürren und Hunger -
Probleme, die CARE mit seinen Projekten erfolgreich zu überwinden
hilft."
Die deutsche Erstausgabe erscheint im Bombus-Verlag. "Dass es uns
gelungen ist, einen hochkarätigen Autor wie Bryson für unseren Verlag
zu gewinnen, ist eine kleine Sensation im Buchmarkt", freut sich
Verleger Tobias Drews, der die Erstauflage auf Grund der hohen
Nachfrage bereits zweimal nach oben korrigieren musste.
"Mein Afrika-Tagebuch", von Bill Bryson, aus dem Englischen von
Sigrid Ruschmeier, ISBN 3-936261-19-9, gebunden, 80 Seiten mit
zahlreichen Fotos, 9,90 Euro.
Weitere Informationen und ein Kurzinterview mit Bill Bryson:
   http://www.care.de/bryson.html
Für seine Projektarbeit ist CARE auf Spenden angewiesen:
Spendenkonto 44 040 
   Sparkasse Bonn (BLZ 380 500 00) 
   Online-Spenden: www.care.de

Kontakt:

Christina Heitmann, Pressesprecherin CARE Deutschland e.V., Tel. +49
(0)228 97563-23, Mobil +49 (0)170 2046339, heitmann@care.de

Christian Worms, Online-Redaktion / Publikationen, Tel. +49 (0)511
98437-66, Mobil +49 (0)163 6250466, worms@care.de

Original-Content von: CARE Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: CARE Deutschland e.V.
Weitere Storys: CARE Deutschland e.V.
  • 25.03.2004 – 08:00

    Die Kosten unterlassener Hilfe für Afghanistan

    Bonn/Berlin (ots) - Vor der Geberkonferenz in Berlin: Gemeinsamer Bericht von CARE und CIC fordert internationale Akteure auf, mehr in die Verbesserung der Sicherheitslage und den Wiederaufbau am Hindukusch zu investieren. In einem gemeinsamen Positionspapier fordern die internationale Hilfsorganisation CARE und das Center on International ...

    Ein Dokument
  • 18.03.2004 – 11:37

    Die Rückkehr der Gewalt im Kosovo: Versöhnung und Friedensarbeit wichtiger denn je

    Bonn (ots) - CARE fordert stärkeres Engagement zur Förderung gewaltfreier Konfliktlösungen im ehemaligen Jugoslawien / Erfolgreiche Projekte mit ethnisch gemischten Dörfern und kriegstraumatisierten Kindern Die Hilfsorganisation CARE zeigt sich besorgt und alarmiert über den neu aufbrechenden Hass im Kosovo. Manuela Roßbach, Geschäftsführerin von CARE ...