CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

+++++ CARE stellt 100.000 EUR für Japan zur Verfügung +++++ Markmiller: "Die Zerstörung ist jenseits aller Vorstellung" +++++

Bonn (ots) - CARE stellt 100.000 EUR für Japan zur Verfügung Markmiller: "Die Zerstörung ist jenseits aller Vorstellung"

BONN 18. März 2011 Die Hilfsorganisation CARE Deutschland-Luxemburg stellt für Japan eine Soforthilfe von 100.000 Euro zur Verfügung. CARE-Hauptgeschäftsführer Dr. Anton Markmiller erklärte dazu in Bonn: "Unsere Kollegen haben in der Stadt Kamaisi in der Präfektur Iwate Essen, Wasser und andere erste Hilfen bereitgestellt."

Die japanischen CARE-Kollegen "berichten von Zerstörungen in einem Ausmaß, das sie nicht nicht in Worte fassen können und jenseits aller Vorstellung sei," so Markmiller weiter. Nach der Einschätzung der Helfer sei "eine ganz enorme Katastrophenhilfe erforderlich". Neben den unglaublichen Zerstörungen werde man über Jahre mit erheblichen mentalen und psychischen Traumata zu kämpfen haben.

"Das in Japan kleine CARE-Team hat in einem dramatischen Appell um Hilfe gebeten. Deswegen haben wir heute beschlossen, als erste Unterstützung 100.000 Euro zur Verfügung zu stellen," so Markmiller.

CARE arbeitet bei der Japanhilfe im Bündnis "Aktion Deutschland hilft" mit.

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:
CARE Deutschland-Luxemburg e.V.
Thomas Schwarz
Telefon: 0228 / 975 63 23
Mobil: 0160 / 745 93 61
E-Mail: schwarz@care.de

Original-Content von: CARE Deutschland-Luxemburg e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: