CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Pakistan: CARE begrüßt Aufstockung der Hilfe durch die Bundesregierung

Bonn (ots) - Markmiller: "Unabhängige Organisationen garantieren Hilfe"

Bonn, 20. September 2010. Die Hilfsorganisation CARE begrüßt das Engagement der Bundesregierung und die Aufstockung der Hilfe für die Flutopfer in Pakistan um weitere zehn Millionen Euro. Der Hauptgeschäftsführer von CARE Deutschland-Luxemburg, Dr. Anton Markmiller, erklärte dazu in Bonn: "Ebenso wichtig wie weitere Hilfszusagen ist, wer die Hilfe vor Ort umsetzt." Daher sei es zwingend, dass das Geld an unabhängige, zuverlässige Organisationen gegeben werde. Dass deutsche Hilfsorganisationen die Gelder verantwortungsvoll einsetzen, habe Bundeskanzlerin Merkel bereits Ende August bei einer Spendengala betont.

Erfahrene und transparent arbeitende Hilfsorganisationen "garantieren die Hilfe", so Markmiller. Sie besäßen sowohl das Know-how als auch das Vertrauen der Bevölkerung, die in einem "so schwierigen Umfeld erforderlich sind." Bisher habe CARE über 120.000 Menschen mit Unterkünften, Nahrungsmitteln und medizinischer Versorgung helfen können.

Nach Einschätzung von Markmiller wird die unmittelbare Not- und Übergangshilfe noch "viele Monate dauern, bevor überhaupt mit dem Wiederaufbau begonnen werden kann."

CARE ist Mitglied im Bündnis Aktion Deutschland Hilft (ADH), dem Zusammenschluss renommierter deutscher Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um gemeinsam schnelle und effektive Hilfe zu leisten. CARE ruft im Verbund mit ADH zu Spenden auf das gemeinsame Spendenkonto auf:

Spendenkonto: 10 20 30

Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00 Onlinespenden: www.Aktion-Deutschland-Hilft.de

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:
CARE Deutschland-Luxemburg e.V.
Thomas Schwarz
Telefon: 0228 / 97563 23
Mobil: 0160 / 745 93 61
E-Mail: schwarz@care.de

Original-Content von: CARE Deutschland-Luxemburg e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: