Magna International Inc.

Magna gibt das Managementteam von MI Entertainment Corp. und den Zeitplan für die Abwicklung bekannt

    Aurora/Ontario - Magna (TSE: MG.A, MG.B; NYSE: MGA) kündigte an, dass die MI Entertainment Corp. ("MEC"), die Tochtergesellschaft für den Nicht-Automobilbereich, eine Änderung des am 9. November 1999 eingereichten Börsenprospekts bei den diversen Wertpapierstellen in Kanada und ein neues Form S-1 Registration Statement bei der United States Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht) vorgelegt hat. Die Änderungen und das neue Formular für das Registration Statement geben die Schaffung "austauschbarer" Aktien der kanadischen Tochtergesellschaft wieder, die 100%ig im Eigentum von MEC steht. Dadurch können die kanadischen Aktionäre Aktien erhalten, die als kanadisches Eigentum einzustufen sind, und zwar bei Abschluss der Dividendenausschüttung durch Magna an die Class A Subordinate Voting- und Class B-Aktionäre statt für die MEC Class A Subordinate Voting-Aktien. Die Dokumente enthalten auch die neuesten Informationen und die Antworten auf die Fragen der diversen Wertpapierstellen zu den Originalunterlagen.

    Die Firma gab auch bekannt, dass MEC vor kurzem das leitende Managementteam erweitert hat, unter anderem um Jerry D. Campbell, der President und Chief Executive Officer wird, um David A. Mitchell, der Executive Vice-President und Chief Financial Officer wird und Mr. Andrew Stronach, der Vice-President, Corporate Development, wird.

    Campbell war Chairman und Chief Executive Officer von Republic Bancorp Inc. seit der Firmengründung im Jahre 1986. Republic Bancorp ist ein börsennotiertes Bankunternehmen mit 134 Niederlassungen in 21 Bundesstaaten und Vermögenswerten von insgesamt mehr als US$4,2 Mrd. Vor kurzem wurde es vom Fortune Magazine zur 25.besten Firma ernannt, was die Unternehmen angeht, für die man in den Vereinigten Staaten arbeiten kann. Neben seinem beträchtlichen Fachwissen im Management bringt Campbell bei MEC fast 25 Jahre Erfahrung im Pferderennsport ein, und zwar durch sein Engagement in der