Visa Europe

Kreditkartennutzer schätzen Sicherheit und Komfort der Kartenzahlung (mit Bild)

Sicheres Online-Shopping mit Visa / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Visa Europe"

Frankfurt (ots) - Aktuelle Studie von Visa und TNS Emnid zeigt: Nach wie vor entscheiden sich Online-Shopper aus Unsicherheit und wegen Missverständnissen gegen die Kreditkartennutzung. Regelmäßige Kreditkartennutzer dagegen zeigen sich von den zahlreichen Vorteilen überzeugt.

Die Hälfte der deutschen Internetnutzer besitzt eine Kreditkarte. Doch nur jeder Zweite von ihnen setzt sie auch beim Online-Shopping ein. Grund für die verhaltene Nutzung der Kreditkarte im Internet ist meist die Angst vor dem Datenmissbrauch. Eine Angst, die vor allem auf Missverständnissen und Unsicherheiten basiert. Denn wie genau der Kreditkartenzahlungsverkehr im Internet funktioniert und geschützt wird, wissen nur die wenigsten, wie die aktuelle Studie von Visa Europe und TNS Emnid zum Thema Online-Shopping zeigt. Diejenigen Befragten, die ihre Kreditkarte gerne und häufig einsetzen, sind dagegen von den zahlreichen Vorteilen überzeugt.

Sichere Kreditkarte - nur wenige kennen bisher die vielen Vorteile

35 Prozent aller Kreditkartennutzer setzen ihre Kreditkarte aus Sicherheitsgründen lieber direkt im Geschäft an der Kasse als im Online-Shop ein. Der Grund: Knapp die Hälfte fürchtet, online dem Kreditkartenbetrug zum Opfer zu fallen. Laut Visa Studie gehen sogar rund ein Viertel aller Befragten davon aus, dass ihre persönlichen und vertraulichen Kartendaten bereits beim ersten Online-Einsatz der Karte unkontrolliert im Netz verstreut werden. Richtig ist jedoch, dass bei der Zahlungsabwicklung mit Visa Kreditkarten die Daten nur zwischen Käufer, Händler und deren beiden Banken in einem geschützten und dauerhaft überwachten System ausgetauscht werden. Daten können nur durch Betrugsfälle aus dem System gelangen. Um dies zu vermeiden, beobachten Kreditkartenorganisationen wie Visa Europe weltweit Zahlungstransaktionen rund um die Uhr. So gehen laut aktuellen Statistiken [1] lediglich 0,058 Prozent je 100 Euro bei der Zahlung mit Visa Kreditkarten durch Betrug verloren. Ein zusätzlicher Schutz kann diese Rate noch weiter senken: Verified by Visa.

Zusätzliche Schutzmechanismen machen Kreditkartenzahlung drei Mal sicherer

Mit Verified by Visa hat Visa Europe einen Sicherheitsmechanismus für Zahlungen mit Visa Kreditkarte im Internet eingeführt. Ein persönliches Passwort, das nur der Visa Karteninhaber und seine Bank kennen, ermöglicht die zusätzliche Authentifizierung, bevor die Transaktion startet. Erste Auswertungen zeigen [2], dass die Betrugsrate im E-Commerce drei Mal niedriger ist, wenn die Zahlungen durch Verified by Visa geschützt sind. Seit der Einführung des neuen Passwortschutzes hat sich bereits die Mehrheit der Banken dazu entschlossen, Verified by Visa ihren Kunden anzubieten. Mittlerweile können sich rund Dreiviertel aller deutschen Visa Karteninhaber für den zusätzlichen Schutz registrieren und ihn bereits beim bevorstehenden Weihnachts-Shopping einsetzen. Auch die Händler sind von den Vorteilen des Passwortschutzes überzeugt. So haben mittlerweile rund 20.000 Online-Händler in Deutschland Verified by Visa als sichere Zahlungsmöglichkeit aufgenommen.

Im Ernstfall Geld zurück - aber nur bei Kreditkartenzahlung

Infolge der Unsicherheiten spielt bei den Befragten auch die Angst vor den Folgen eines möglichen Kartenmissbrauchs eine große Rolle. 43 Prozent aller Kreditkartenbesitzer befürchten, nicht gegen Kreditkartenbetrug abgesichert zu sein. Eine irrtümliche Annahme, denn genau hier greift die Visa Chargeback-Funktion, die Visa Karteninhaber beim Online-Shopping schützt. Abhängig von den Bestimmungen der kartenausgebenden Bank bekommen Visa Karteninhaber im Ernstfall ihr Geld zurück - und zwar ganz gleich, wie hoch der Betrag ist. Sollte die bestellte Ware einmal beschädigt sein oder gar nicht ankommen beziehungsweise falsch ausgeliefert werden, ist der Kreditkartenbesitzer mit der Visa Karte geschützt. Eine Tatsache, die nur wenige kennen.

Informieren und Sicherheiten nutzen

Um wichtige Sicherheitsinformationen künftig nicht zu verpassen, wünschen sich 16 Prozent der Befragten mehr Informationen zum Thema Datenschutz und wie sie sich vor Kreditkartenbetrug schützen können. Zwar geben 19 Prozent der Befragten an, "vorsichtig genug" mit ihren Kreditkartendaten umzugehen, und 13 Prozent meinen sogar, einige Tipps zum sicheren Online-Shopping zu kennen. Doch die Zahlungsmittelindustrie schläft nicht und entwickelt kontinuierlich neue Technologien und Prozesse, um Betrügern stets einen Schritt voraus zu sein und Kreditkartenzahlungen vor Betrug zu schützen. Allein Visa Europe investiert jährlich rund 90 Millionen Euro in die Entwicklung neuer Produkte und Systeme, um Kreditkartenzahlungen noch sicherer zu machen. Ein Beispiel dafür ist Verified by Visa oder die gerade mit der DKB im ersten Pilotprojekt anlaufende Karte Visa CodeSure. Wer wissen möchte, was die eigene Bank anbietet, sollte nicht zögern, direkt nachzufragen.

Zufriedene Kreditkartennutzer

Wie zufrieden diejenigen sind, die ihre Karte gern und oft online einsetzen, zeichnet sich deutlich ab: 90 Prozent von ihnen geben an, die Zahlung per Kreditkarte sei deutlich schneller, einfacher und komfortabler im Vergleich zu anderen Bezahlmethoden wie beispielsweise Lastschrift, Überweisung oder Rechnung. Auf die Frage nach dem größten Nutzen der Kreditkartenzahlung nennen 60 Prozent die Visa Chargeback-Funktion: Sicher und entspannt online shoppen und im Ernstfall das Geld zurückerstattet zu bekommen, bleibt so einer der unangefochtenen Vorteile der Kreditkarte.

Über die Studie

Die Kreditkartenorganisation Visa Europe hat im September dieses Jahres in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut TNS Emnid eine repräsentative Omnibus-Studie zum Thema "Online-Shopping" durchgeführt. Abgefragt wurden Themen wie Einsatz der Kreditkarte, Datensicherheit und Online-Shopping-Gewohnheiten. Befragt wurden 500 Zielpersonen zwischen 18 und 65 Jahren, davon waren mindestens 300 Online-Shopper. Um die Antworten nach bestimmten Kriterien auswerten zu können, wurden mehrere Fragen unterschiedlichen Zielgruppen gestellt: Kreditkartenbesitzern, denjenigen, die keine Kreditkarte besitzen, regelmäßigen Internetnutzern, Online-Shoppern.

Über Visa Europe

In Europa sind über 399 Millionen Visa Debit-, Kredit- und Firmenkarten im Umlauf. Der Umsatz mit diesen Karten im Handel und bei Bargeldabhebungen belief sich im vergangenen Jahr (Stichtag 31. März 2010) auf über 1,4 Billionen Euro. 11,2 Prozent der Verbraucherausgaben im europäischen Handel werden mit einer Visa Karte getätigt, davon mehr als 70 Prozent mit Visa Debitkarten.

Visa Europe wurde im Juli 2004 als Mitgliedsorganisation gegründet und ist vollständig im Besitz und unter Kontrolle ihrer 4.000 europäischen Mitgliedsbanken. Seit Oktober 2007 ist Visa Europe mit einer exklusiven, unwiderruflichen und unbefristeten Lizenz von dem neuen weltweiten Unternehmen Visa Inc. vollständig unabhängig. Als durch und durch europäische Organisation kann Visa Europe schnell auf lokale Gegebenheiten und besondere Bedürfnisse der europäischen Mitgliedsbanken und deren Kunden - Handel und Verbraucher - reagieren und das Ziel der Europäischen Kommission verwirklichen, einen echten europäischen Binnenmarkt für Zahlungsverkehr zu schaffen.

Visa genießt weltweit eine unübertroffene Akzeptanz. Außerdem ist Visa/Plus eines der weltweit größten Netzwerke von Geldausgabeautomaten und garantiert in mehr als 200 Ländern Zugang zu Bargeld in lokalen Währungen.

Weitere Informationen unter www.visa.de

[1] Visa Europe Daten

[2] Visa Europe Daten

Pressekontakt:

Daniela Zdunek / Matthias Adel
Cohn & Wolfe
Tel: +49 (0) 69 7506-1524 /-1299
presse.visa@cohnwolfe.com

Original-Content von: Visa Europe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Visa Europe

Das könnte Sie auch interessieren: