Genusshandwerker GmbH & Co. KG

Reife Leistung zum Wohle des Verbrauchers
Rind- und Schweinefleisch wie in alten Zeiten

Düsseldorf (ots) - Früher war bestimmt nicht alles besser, aber manches schon. Zu den guten Dingen, die im Laufe der Zeit dem "Modernen" weichen mussten, gehört leider auch der qualitätsbewusste Umgang mit Fleisch und Fleischprodukten. Doch, was gut ist, kommt häufig auch wieder zurück. So können sich auf gute Qualität achtende Feinschmecker freuen, dass die Düsseldorfer Genusshandwerker nun auch trocken am Knochen gereiftes Rindfleisch anbieten können.

Bei der üblichen Reifung im Vakuumbeutel liegt der größte Vorteil beim Fleischproduzenten, denn diese Reifungsmethode ist weniger aufwändig als das herkömmliche Verfahren der Reifung am Knochen. Die Trockenreifung hingegen erfordert Sachverstand, da nicht nur höhere hygienische Anforderungen bestehen, sondern auch die Temperatur sowie die Luftfeuchtigkeit und -zirkulation genau gesteuert werden müssen. Durch die trockene Reifung am Knochen verliert das Fleisch bis zu 25 Prozent Wasser. Dadurch können sich die Rindfleischaromen besser entwickeln - und das ist zum Vorteil für den Verbraucher. Die Genusshandwerker mussten lange suchen, um diese Qualität in Deutschland zu finden: Das Fleisch von ausgesuchten in Bayern aufgewachsenen Simmentaler Rindern wird im Spessart vier Wochen lang am Knochen gereift und erst dann je nach Kundenbestellung zerlegt. Erhältlich sind Cote de Boeuf, Rib-Eye, Lende (Roastbeef) Entrecote, Filetkopf sowie Porterhouse- und T-Bone-Steak.

Wiederentdeckung des Molkeschweins

Früher standen auch Schweine auf der Weide. Heute ist das absolut unüblich, aber zum Glück noch nicht ganz ausgestorben. Auf einem Biolandhof im Schwarzwald gehört der tägliche Weidegang zum Wohlbefinden der deutschen Landschweine. Das Futter für die Tiere stammt aus eigenem Anbau und wird durch Molke vom benachbarten Ziegenhof ergänzt. Die Fütterung der Schweine mit Molke ist ebenfalls ein bewährtes Verfahren aus alten Zeiten. Molke enthält wertvolle Mineralstoffe, Vitamine und Eiweiß aber nur wenig Fett. Dieses traditionelle Futtermittel trägt dazu bei, dass die Schweine nach neun Monaten ein Schlachtgewicht von rund 100 Kilogramm haben. Der bedeutendere Effekt zeigt sich aber in der Fleischqualität. Ein angenehmer Geschmack, ausgeprägte Aromatik und gut marmoriertes rosafarbenes Fleisch begeistern jeden Feinschmecker. Bei den Genusshandwerkern ist das hochwertige und artgerecht erzeugte Fleisch vom Molkeschwein ab sofort online zu bestellen.

Weitere Informationen gibt es hier: www.genusshandwerker.de

Pressekontakt:

Hans-Georg Pestka
Genusshandwerker GmbH & Co. KG
Hoffeldstr. 31
40235 Düsseldorf

Telefon 0211 600 854 78
Telefax 0211 600 854 79
E-Mail presse@genusshandwerker.de

Original-Content von: Genusshandwerker GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Genusshandwerker GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: