Das könnte Sie auch interessieren:

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Mehr drin zum selben Preis: ALDI TALK stockt Datenvolumen inkl. LTE deutlich auf

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) - ALDI TALK stockt das Datenvolumen in seinen Kombi-Paketen, Internet-Flatrates ...

Bernd Lucke (LKR): "Bürgschaften für Senvion sind Verschwendung von Steuergeldern

Berlin (ots) - Zum Plan der Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen, dem insolventen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Fundraising Company GmbH

27.11.2018 – 13:44

Deutsche Fundraising Company GmbH

Bundesweite Hilfsaktion "Speisen für Waisen": Muslimin aus Stuttgart lud zu "Speisen für Waisen"-Tanzabend

Bundesweite Hilfsaktion "Speisen für Waisen":  Muslimin aus Stuttgart lud zu "Speisen für Waisen"-Tanzabend
  • Bild-Infos
  • Download

Bundesweite Hilfsaktion: Muslimin aus Stuttgart lud zu "Speisen für Waisen"- Tanzabend Einladung zu Tanzveranstaltung für den guten Zweck 24. November, Stuttgart

Pressemitteilung

Bundesweite Hilfsaktion "Speisen für Waisen":

Muslimin aus Stuttgart lud Muslime und Nichtmuslime zu "Speisen für Waisen"-Tanzabend

Köln/Stuttgart, 27.11.2018 - Zu einem Tanzabend der besonderen Art hatte am Wochenende Olfa Karboul aus Stuttgart eingeladen. Sie war Gastgeberin eines "Speisen für Waisen"-Spenden-Tanzabends mit Gästen unterschiedlicher Religion und Herkunft.

An dem Tanzabend nahmen Frauen mit tunesischen und deutschen Wurzeln teil. Die Gäste waren bunt gemischt: Hausfrauen, Erzieherinnen, Ingenieurinnen und in der IT-Branche tätige Frauen waren zu Gast, um den Alltagsstress für einige Stunden hinter sich zu lassen und dabei gemeinsam Gutes zu tun.

Auf die Frage, warum sich die bei der Daimler AG tätige Gastgeberin bei "Speisen für Waisen" engagiere, erklärte sie: "Ich veranstalte die Tanzparty, da ich es als besonders schön empfinde, für einen guten Zweck zusammenzukommen. Einfach und unkompliziert gute Taten zu vollbringen, egal welcher Herkunft oder Religion, ohne dabei den Spaßfaktor aus den Augen zu verlieren".

"Gemeinsam essen, gemeinsam helfen" heißt es seit dem 19. November wieder in ganz Deutschland. Mit der Spendenaktion "Speisen für Waisen" ruft Islamic Relief Deutschland als erste muslimische Hilfsorganisation zum gemeinsamen sozialen Engagement auf. Überall im Land begegnen sich tausende Muslime und Nichtmuslime am gedeckten Tisch, kommen miteinander ins Gespräch und helfen zusammen Waisenkindern.

Das Wohlergehen von Waisen ist Muslimen eine besondere Verpflichtung. Denn der Prophet Muhammad war selbst eine Waise. An seinem Geburtstag, der in diesem Jahr auf den 19. November fällt, startet die diesjährige Aktion.

Mit ihrem Waisenprogramm erreicht Islamic Relief als Teil eines weltweiten Netzwerks mehr als 58.000 Kinder in 27 Ländern.

Die Aktion auf einen Blick:

"Speisen für Waisen" - Machen Sie mit! Gemeinsam essen, gemeinsam helfen. Aktionszeit vom 19.11.2018 bis 31.12.2018

Islamic Relief Deutschland ruft Muslime und Nichtmuslime in ganz Deutschland auf, gemeinsam ein Essen mit Familie, Freunden und Bekannten zu veranstalten und dabei Spenden zugunsten von Waisenkindern im Sudan zu sammeln. Teilnehmen kann jeder, egal welcher Religion oder Herkunft. Auch für die Gestaltung des Essens gibt es keine Vorgaben. Ob schlicht oder vielfältig, jeder ist herzlich eingeladen, sich für den guten Zweck einzusetzen.

Jetzt anmelden und kostenloses Aktionsmaterial bestellen!

Telefon: 0221 200 499-2213 | E-Mail: info@speisen-fuer-waisen.de

Internet: www.speisen-fuer-waisen.de

Service für Journalisten - Nutzen Sie unseren Medienservice!

" Selbst Gast werden bei "Speisen für Waisen"

Nehmen Sie selbst an einem privaten "Speisen für Waisen"-Essen teil und erleben Sie die Aktion so aus erster Hand. Melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie sich für ein "Speisen für Waisen"-Essen in Köln, Berlin, Wolfsburg, Frankfurt am Main, Darmstadt oder München interessieren. Weitere Städte auf Anfrage.

Pressekontakt: 
Luise Scholl
Telefon: 0221 200 499-2280
E-Mail: presse@speisen-fuer-waisen.de
Weitere Informationen und Bildmaterial unter www.speisen-fuer-waisen.de 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Fundraising Company GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version