Deutsche Fundraising Company GmbH

Einladung zur Ausstellungseröffnung mit MP Dietmar Woidke | Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage "Was bleibt?"

Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage 'Was bleibt?'
©bettinaflitner.de/?Mein Erbe tut Gutes?
Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage 'Was bleibt?' ©bettinaflitner.de/?Mein Erbe tut Gutes?

Ein Dokument

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier

Einladung zur Vernissage am 13. Juni 2018, 18.00 Uhr, in der St. Nikolaikirche Potsdam | Presserundgang mit Ministerpräsident Dietmar Woidke um 17.30 Uhr

Was bleibt von einem Leben, was bleibt von mir, wenn ich nicht mehr bin? Diese Frage stellen wir uns alle irgendwann - darüber zu sprechen, ist oft jedoch noch immer ein Tabu. Für die Initiative "Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum" hat die mehrfach ausgezeichnete Fotografin Bettina Flitner elf bekannte Persönlichkeiten portraitiert, die sich mit großer Offenheit auf diese Frage einlassen: Günter Grass, Egon Bahr, Margot Käßmann, Dieter Mann, Ulf Merbold, Reinhold Messner, Christiane Nüsslein-Volhard, Anne-Sophie Mutter, Friede Springer, Richard von Weizsäcker und Wim Wenders. Entstanden ist daraus die Ausstellung "Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage 'Was bleibt?'" mit großformatigen Bildern, Texten, die per Audioguide zugänglich sind, und Kurzfilmen.

Die Eröffnung der Ausstellung in Potsdam erfolgt am 13. Juni um 18 Uhr durch den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke. Hausherr, Pfarrer Matthias Mieke begrüßt die Gäste. Anschließend erläutert Susanne Anger, Sprecherin der Initiative "Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum", was sich hinter dem "Prinzip Apfelbaum" verbirgt und regt die Gäste in ihrer Rede zum Nachdenken über die Frage "Was bleibt?" an. Mit Informationen zum Anliegen der Initiative gibt Susanne Anger ferner interessante Einblicke in das Thema gemeinnütziges Vererben in Deutschland.

Vertreterinnen und Vertreter der gemeinnützigen Organisationen und Stiftungen, die sich in der Initiative

zusammengeschlossen haben, sind ebenfalls anwesend und stehen für Fragen gern zur Verfügung.

Interessierte Medienvertreter laden wir herzlich ein, an der Vernissage der Ausstellung "Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage 'Was bleibt?'" teilzunehmen. Wir freuen uns auch, wenn Sie die Vernissage mit Anmeldungshinweis sowie die gesamte Ausstellung ankündigen.

Um 17:30 Uhr bieten wir einen Presserundgang mit Ministerpräsident Dietmar Woidke, Pfarrer Matthias Mieke und Susanne Anger, Sprecherin der Initiative, an.

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie Interesse haben. Anmeldungen bitte bis zum 11. Juni an presse@mein-erbe-tut-gutes.de oder unter 030 29 77 24 34.

Ausstellungseröffnung: Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage "Was bleibt?"

Wann: 13. Juni 2018, Presserundgang um 17.30 Uhr, öffentliche Vernissage um 18.00 Uhr

Wo: St. Nikolaikirche Potsdam, Am Alten Markt

Die Ausstellung ist vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 zu sehen.

Geöffnet ist Montag bis Samstag von 10.00 bis 21.00 Uhr und Sonntag von 11.30 bis 21.00 Uhr. Eintritt und Audioguide sind frei.

Die Initiative "Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum", gegründet im Herbst 2013, ist ein Zusammenschluss gemeinnütziger Organisationen und Stiftungen. Gemeinsames Anliegen ist es, das Erbe für den guten Zweck stärker ins Bewusstsein zu rücken und "Das Prinzip Apfelbaum" einer breiten Öffentlichkeit als Ausdruck einer grundsätzlichen Haltung näherzubringen.

Pressekontakt
Mein Erbe tut Gutes
Julia Masannek
Tel.: 030 2977 2434
E-Mail: presse@mein-erbe-tut-gutes.de 



Das könnte Sie auch interessieren: