Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

17.01.2000 – 11:33

WWF World Wide Fund For Nature

Neue Ausgabe der Zeitschrift Wattenmeer International

    Bremen (ots)

Am Mittwoch erscheint die neue Ausgabe der WWF-Zeitschrift  "Wattenmeer International". Auf vier Artikel möchten wir Sie besonders hinweisen:

    1. Rückblick und Ausblick zum neuen Nationalparkgesetz in Schleswig-Holstein

    WWF-Autor Hans-Ulrich Rösner zieht eine positive Bilanz zur dreijährigen Nationalpark Diskussion und kritisiert die Ankündigung der CDU, im Falle der Regierungsübernahme das neue Nationalparkgesetz zurückziehen zu wollen.

    2. Verrat am Naturschutz oder Win-Win-Kompromiss in St. Peter-Ording?

    Der WWF setzt sich mit dem im Oktober vereinbarten Kompromiss zu den Strandparkplätzen im Nationalpark auseinander und zeigt, welche Vorteile die Vereinbarung sowohl für den Naturschutz als auch die Gemeinde St. Peter Ording hat.

    3. Entscheidende Konsequenzen aus der Pallas-Havarie fehlen

    Über ein Jahr nach der Havarie gibt es nur wenig Fortschritte bei der Verbesserung der Schiffssicherheit. Der WWF benennt kurz-, mittel- und langfristige Ziele für die Vermeidung von Ölunfällen, die auch die europäische Situation nach der ERIKA-Katastrophe berücksichtigen.

    4. Klares Votum für eine schlagkräftige Küstenwache

    Der schleswig-holsteinische Umweltminister Rainder Steenblock plädiert für die Einrichtung einer schlagkräftigen, einheitlichen Küstenwache und macht deutlich, dass die Kompetenzen hierfür beim Bund konzentriert werden müssten.

    Diese Artikel können Sie ab sofort im Vorabdruck als E-Mail oder Fax bei uns anfordern.     Tel: 04841-62073, Fax: 04841-4736, E-Mail: husum@wwf.de

    Sollten Sie "Wattenmeer International" bislang noch nicht bekommen haben, können Sie sich gerne in den Verteiler eintragen lassen (Tel/Fax/Mail siehe oben).

    Die Zeitschrift wird Ihnen viermal jährlich kostenlos zugeschickt.


ots Originaltext: Umweltstiftung WWF-Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

WWF-Fachbereich
Meere und Küsten
c/o Ökologiestation
Tel.: 0421 / 6 58 46 - 18
Fax:  0421 / 6 58 46 - 12
E-Mail: info@wwf.de
Internet: http//www.wwf.de

Original-Content von: WWF World Wide Fund For Nature, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von WWF World Wide Fund For Nature
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: WWF World Wide Fund For Nature