PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Medienfachverlag Oberauer GmbH mehr verpassen.

18.12.2006 – 13:01

Medienfachverlag Oberauer GmbH

Deutschlands "Journalisten des Jahres": Michael Ebert & Timm Klotzek

    Frankfurt/Main (ots)

    "Redaktion des Jahres" ist die Süddeutsche Zeitung, die in nahezu     allen Kategorien die meisten Nominierungen und Auszeichnungen     erhielt.

    Michael Ebert (32) und Timm Klotzek (33), die beiden Erfinder und Chefredakteure von Neon (Verlag G + J), sind von einer 45-köpfigen Jury der unabhängigen Fachzeitschrift MediumMagazin für Journalisten (Frankfurt) zu den "Journalisten des Jahres" gewählt worden. In der Begründung heißt es: "Andere klagen über Verluste an jungen Lesern. Michael Ebert und Timm Klotzek machen vor, wie man sie gewinnt: mit anspruchsvollem Journalismus, der Lust aufs Lesen macht. Ihre Zeitschrift Neon hat Kultstatus in der iPod-Generation der 20- bis 35-jährigen, weil sie zugleich Gefühl und Verstand anspricht. Das crossmediale Neon-Konzept von Printtitel und Onlinecommunity ist wegweisend. Mit ihren Themen, Bildern und Aktionen sind die Neon-Macher zu Trendsettern geworden. Die Abonnementzahlen stiegen pro Quartal 2006 in Traumraten von über 50 Prozent. Neon ist der journalistische Überraschungserfolg des Jahres 2006."

    Der medium magazin-Preis Journalist des Jahres wird seit 2004 verliehen. Erster Preisträger war 2004 Frank Schirrmacher, Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. 2005 ging die Auszeichnung an Alice Schwarzer, Gründerin und Herausgeberin von Emma.

    Zudem wählte die Jury die "Journalisten des Jahres" in zehn
    einzelnen Kategorien:
    - Giovanni di Lorenzo, Die Zeit, ist "Chefredakteur des Jahres"
    - Frank Plasberg, WDR, ist "Politikjournalist des Jahres"
    - Klaus Ott, Süddeutsche Zeitung, ist "Wirtschaftsjournalist des
        Jahres"
    - Nils Minkmar, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, ist
        "Kulturjournalist des Jahres"
    - Thomas Kistner, Süddeutsche Zeitung, ist "Sportjournalist des
        Jahres"
    - Hans Zippert, Welt, ist "Unterhaltungsjournalist des Jahres"
    - Ranga Yogeshwar, ARD, ist "Wissenschaftsjournalist des Jahres"
    - Andrea Röpke, freie Journalistin, ist "Reporterin des Jahres"
    - Katharina Borchert, waz Online, ist "Newcomer des Jahres"
    - Der Preis "Lokaljournalist des Jahres" geht zu gleichen Teilen
        an Ulrich Reitz, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, und Frauke
        Wolter, Badische Zeitung

    Außer der Reihe werden in diesem Jahr auch Fußballtrainer und -experte Jürgen Klopp als "Ehren-Sportjournalist des Jahres" und Hape Kerkeling alias Horst Schlämmer als "Ehren-Unterhaltungsjournalist des Jahres" ausgezeichnet.

    "Redaktion des Jahres" ist die Süddeutsche Zeitung, die in nahezu allen Kategorien die meisten Nominierungen und Auszeichnungen erhielt.

    Die 45-köpfige Jury besteht aus prominenten Journalisten, Medienexperten und Journalistenausbildern, darunter Claus Larass, Adolf Theobald, Beate Wedekind, Michael Jürgs, Peter Glaser, Jürgen Jeske, Wolfgang Kaden, Axel Buchholz, Ingrid Kolb, Michael Jungblut, Peter Schiwy, Dieter Golombek und Andre Zalbertus.

    Die Preisverleihung wird im Januar in Berlin stattfinden. Die komplette Liste der "101 Journalisten des Jahres" mit den Begründungen der Jury erscheint in "MediumMagazin" 1/2007 Ende Dezember.

Pressekontakt:

Annette Milz, Chefredakteurin MediumMagazin, Tel. 069/95 297 944,
0173/31 651 31, eMail: annette.milz@mediummagazin.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Medienfachverlag Oberauer GmbH
Weitere Storys: Medienfachverlag Oberauer GmbH