Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

16.12.2005 – 15:14

Medienfachverlag Oberauer GmbH

Alice Schwarzer ist "Journalist des Jahres 2005"

    Frankfurt/Mainz (ots)

  Alice Schwarzer, Chefredakteurin und Herausgeberin von "Emma", ist als "Journalist des Jahres" gewählt worden.

    In der Begründung der prominent besetzten Medienjury heißt es: "Das Kanzlerinnen-Wahljahr 2005 war auch das Jahr der Alice Schwarzer, die mit Wortgewalt und spitzer Feder für die Selbstverständlichkeit von Frauen in Führungspositionen streitet. Mut zu streitbaren Positionen, Klarheit in der Analyse, überzeugte Haltung statt populistischer Meinungsmache zeichnen Alice Schwarzer als Journalistin, Kommentatorin und Blattmacherin der "Emma" aus. 2005 ist sie endgültig zur unüberhörbaren Stimme geworden."

    Der Preis "Journalist des Jahres" wird von der unabhängigen Journalistenzeitschrift MediumMagazin (Frankfurt) seit 2004 verliehen. Erster Preisträger als "Journalist des Jahres" war im vergangenen Jahr Frank Schirrmacher, Herausgeber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

    Zudem wählte die Jury "Journalisten des Jahres" in folgenden Ressorts:

    Frank Plasberg, WDR/ARD, ist "Politikjournalist des Jahres". Inge Kloepfer, Frankfurter Allgemeine Zeitung, ist "Wirtschaftsjournalist des Jahres".

    Monika Lierhaus, ARD, ist "Sportjournalist des Jahres". Günther Jauch, RTL, ist "Unterhaltungsjournalist des Jahres". Gerd Scobel, 3Sat, ist "Kulturjournalist des Jahres". Christoph Drösser, Zeit Wissen, ist "Wissenschaftsjournalist des Jahres".

    Volker Lilienthal, epd, ist "Reporter des Jahres". Jörg Lünsmann, Wolfsburger Allgemeine Zeitung, ist "Lokaljournalist des Jahres".

    Klaus Schweinsberg, Impulse, ist "Newcomer des Jahres". Uwe Vorkötter, Berliner Zeitung, ist "Chefredakteur des Jahres".

    Die insgesamt 45-köpfige Jury besteht aus prominenten Journalisten und Medienexperten sowie den Leitern der wichtigsten journalistischen Ausbildungseinrichtungen. Zur Jury zählen u. a. Claus Larass, Adolf Theobald, Sebastian Turner, Beate Wedekind, Jürgen Jeske und Wolfgang Kaden, Axel Buchholz, Ingrid Kolb, Michael Jungblut, Peter Schiwy und Andre Zalbertus.

    Die Preisleihung wird im Januar 2006 in Berlin stattfinden. Die komplette Liste der "Journalisten des Jahres" mit den Begründungen der Jury erscheint in MediumMagazin 1/2006 Ende Dezember.

Pressekontakt:

Annette Milz, Chefredakteurin MediumMagazin +49/69/95 297 944, annette.milz@mediummagazin.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Medienfachverlag Oberauer GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH