Medienfachverlag Oberauer GmbH

Die Stil-Kritik von kress.de: So kommt der neue "Express" bei Zeitungsdesignern an

Köln (ots) - 500.000 Exemplare vom "Express" hat M. DuMont Schauberg heute im gesamten Kölner Stadtgebiet verteilt. Seit dem 20. August erscheint die Boulevardzeitung im frischen Design. Die neue Optik haben Zeitungs-Designer Nils Werner und "Express"-Art-Direktor Florian Summerer entworfen. Für den Mediendienst kress.de haben sich die Zeitungsdesigner Michael Adams, Hans Peter Janisch, Norbert Küpper und Eberhard Wolf den neuen "Express" angeschaut.

Für Prof. Eberhard Wolf wirkt der "Express" "intellektueller, weniger emotional als vorher". Prof. Wolf unterrichtet unter anderem an der Leipzig School of Media, der Ludwig-Maximilian-Universität München und hat eine Professur für visuelle Kommunikation an der Akademie für Mode und Design/Hochschule Fresenius.

"Die Zeitung wurde zurecht mit der Bürste geschrubbt. Verzichtet wird neu auf die große Zahl von Linien und farbigen Hintergrundflächen", bemerkt Zeitungsdesigner Michael Adams, langjähriger Local Coordinator Schweiz in der Society for News Design.

"Eigentlich sagt es der Titel: der Express wurde nach der Sprachregelung des Hauses nicht neu gestaltet, er wurde aufgefrischt. Eine Erfrischung, die vor allem der Typografie gut getan hat. Bei deutlich verbesserter Lesbarkeit wirkt der Schrifteinsatz lebendig und boulevardesk", findet der Zeitungs- und Kommunikationsdesigner Hans Peter Janisch.

"Die Kombination von Bild und Text beim Aufmacher ist gut gelungen. Man kann die Überschrift lesen und das Bild noch erkennen. Schwarze Ränder um die Überschriften sind allerdings nicht so genial. Sie lassen die Zeitung trist aussehen. Als Dachzeile wird die Schrift Aachen eingesetzt, die etwas brutal aussieht und eigentlich völlig out ist. Wirkt ein bisschen retro. Die Utopia hat sich bei vielen Neugestaltungen bewährt. Eine gute Wahl", lautet das Urteil von Zeitungsdesigner Norbert Küpper, Gründer und Veranstalter des European Newspaper Award.

Mehr auf kress.de, dem Mediendienst: http://nsrm.de/-/2sn

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049-15147155124
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.kress.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: