Medienfachverlag Oberauer GmbH

"Die 500": Von Anne Allmeling über Miranda Meier bis hin zu Simone Schlindwein und Tina Teucher

Berlin (ots) - Wer sind die Kolleginnen, die die Medien bewegen? Newsroom.de präsentiert "Die 500", Medienmacherinnen aus den verschiedenen Bereichen, bei denen Leidenschaft für Medien mit dem Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zusammenkommen.

Der Branchendienst Newsroom.de präsentiert mit "Die 500" engagierte Medienfrauen aus Journalismus, Verlagswesen, Medienmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, PR und Marketing, aus Print, TV, Web und Hörfunk. Denn ein Baustein für den Erfolg von Frauen in der Medienbranche ist auch ihre Sichtbarkeit. Diese Sichtbarkeit der Medienmacherinnen wollen wir mit "Die 500" steigern.

Newsroom.de präsentiert Tag für Tag im Netz und im Newsletter eine Preisträgerin von "Die 500 - Medienfrauen", die ihren Job liebt. Die weiteren Preisträgerinnen präsentieren wir in regelmäßigen Abständen auf www.newsroom.de.

Zu den Preisträgerinnen gehören Tina Teucher, Anne Allmeling, Stefanie Désirée Stobbe, Sandra Weiss, Miranda Meier, Katharina Antonia Heder, Alexandra Endres, Silke Graef, Regine Schneider, Martina Dier, Carina Körner, Simone Schlindwein, Alice Scheerer und Dipl.-Ing. Silke Bicker.

"Die 500": Wer dazu gehört

Tina Teucher, 27, Chefredaktion Forum Nachhaltig Wirtschaften: "Am Anfang stand der Wunsch, "Werbung für das Gute" zu machen. Regenwald retten. Hunger ins Museum schicken. Tigerjäger jagen. Ob als Werbetexterin, Kommunikationsexpertin, Beraterin, Campaignerin, Redakteurin, Moderatorin oder Rednerin, das wusste ich damals noch nicht und steht für mich auch heute nicht im Zentrum. Ich möchte mit meiner ganzen Energie zu einer lebenswerten Welt beitragen." Mehr: http://nsrm.de/-/1yn

Anne Allmeling, 37, Korrespondentin (ARD-Studio Rabat / Hörfunk). Was sie motiviert: "Menschen, denen ich begegne, und ihre Geschichten, die ich erzählen darf." Mehr: http://nsrm.de/-/1yo

Stefanie Désirée Stobbe, 28, Stellvertretende Redaktionsleiterin Mix am Mittwoch: "Als frischgebackene Abiturientin mit 18 Jahren hatte ich bei meinem ersten Zeitungstermin die Erwartung, künftig einen Job zu erlernen, bei dem ich auf viele interessante Menschen treffe, täglich Neues lerne und meine Neugierde ausleben darf. All das hat sich heute - zehn Jahre später - erfüllt." Mehr: http://nsrm.de/-/1yl

Sandra Weiss, 45, Lateinamerika-Korrespondentin mit Sitz in Mexiko, spezialisiert auf Drogen, Umwelt, Soziales und internationale Politik. Multimedia-Projekte: weko-media.de. Was sie motiviert: "Immer neue Geschichten zu finden, mit denen man die Komplexität unserer globalisierten Welt erzählen kann. In einer aufregenden Region zu leben, in der noch vieles im Fluss ist und darüber berichten zu dürfen. Das Vertrauen meiner Gesprächspartner, vom Drogenschmuggler über den Migrantenpriester bis hin zum Präsidenten, spornt mich an. Und mein Vorhaben, endlich ein Buch über die vielen Erlebnisse zu schreiben." Mehr: http://nsrm.de/-/1yp

Miranda Meier, 36, Pressesprecherin, Estrel Berlin und "Stars in Concert". Was sie motiviert: "Jeden Tag aufs Neue die Instrumente aus dem beständig wachsenden PR-Repertoire in der richtigen Kombination, Reihenfolge und Dosis einzusetzen." Mehr: http://nsrm.de/-/1yq

Katharina Antonia Heder, 27, ist Freiberuflerin: "Als ich mein Abitur bestanden habe, hatte ich keine klare Perspektive. Irgendwann bildete sich der Traum aus etwas mit Medien machen zu wollen. Konkrete Inhalte gab es nicht. In meiner Jugend war ich zwar schon sehr online affin, aber dies hatte ich ein wenig verdrängt. Nach einigen beruflichen Umwegen bin ich dann durch Zufall auf den Bereich Onlinemarketing / Social Media gestoßen. Es hat mich gleich interessiert, eröffnet mir quasi täglich neue Perspektiven, sodass ich mich sogar zum erneuten Studium noch einmal habe überzeugen können. Jetzt schaue ich zurück und fühle mich angekommen: Social Media eröffnet mir unterschiedliche Tätigkeitsfelder und ich arbeite je nach Kunde mal als Community Manager, mal als Social Media Consultant, mal als Social Media Redakteur und mal als Onlinemarketingmanager. Genau das ist es, was ich an meinem Beruf so liebe." Mehr: http://nsrm.de/-/1ym

Alexandra Endres, 40, Redakteurin im Wirtschaftsressort von ZEIT ONLINE. Was sie antreibt: "Neugierde auf die Welt da draußen. Verstehen wollen, was passiert. Möglichst genau hinschauen, Zwischentöne erkennen - und darüber berichten." Mehr: http://nsrm.de/-/1yr

Silke Graef, 27, Communications Specialist bei der SAS Institute GmbH in Heidelberg mit den Schwerpunkten Referenzkommunikation, PR, interne Kommunikation und Digital Marketing im B2B Umfeld. Zur Frage, mit wem sie sich gerne zum Mittagessen verabreden würde: "Rick Levine, Christopher Locke, Doc Searls und David Weinberger. Thema wäre die Entwicklung der 95 Thesen des Cluetrain Manifests von 1999. Beim anschließenden Kaffee würden wir über die Trends und möglichen Thesen für die Unternehmenskultur der Zukunft sprechen." Mehr: http://nsrm.de/-/1we

Regine Schneider, 37, Selbständig, Eigentümerin/Geschäftsführerin Die Schneiderei - Atelier für Texte und Konzepte GmbH: "Es bewegt mich sehr, wenn sich Menschen mit Haut und Haaren ihrer Leidenschaft hingeben und ihr gesamtes Leben dem Beruf widmen, wie es fast all meine Gastronomie-Kunden tun. Motivierend sind Gespräche mit Kunden, bei denen neue Ideen oder manchmal auch nur einfache Pläne entstehen. Wenn wir diese dann gemeinsam erfolgreich umsetzen, also Journalisten begeistern können und am Ende ein Bericht darüber erscheint, dann ist das zweifelsohne die schönste Motivation, die es geben kann . Außerdem ist es großartig, wenn wir Kunden auch über die klassische PR hinaus mit Tipps begleiten dürfen, sie diese annehmen und sich etwas positiv in ihrem Unternehmen verändert. Allein dafür lohnt es sich, morgens aufzustehen." Mehr: http://nsrm.de/-/1ys

Martina Dier, 36, Leiterin Public Relations / Pressesprecherin bei Mister Spex: "Kommunikation macht mir einfach Spaß - in allen Ausprägungen und für unterschiedliche Zielgruppen. Kontakte pflegen, Texte schreiben, Konzepte entwerfen, Themen voranbringen - das Aufgabenspektrum ist sehr vielseitig und anspruchsvoll, es wird einem nie langweilig und man kann sich stets weiterentwickeln. Es liegt mir am Herzen, die Kommunikation / PR in einem Unternehmen als relevante und wertsteigernde Funktion zu etablieren, sowohl beim Management als auch bei Mitarbeitern ein Bewusstsein für die Wichtigkeit dieser Aufgabe zu schaffen und gleichzeitig darauf hinzuarbeiten, dass Kommunikation von allen im Unternehmen verantwortet wird, nicht nur von der PR-Abteilung. Dieser Anspruch in Kombination mit neuen Technologien und Aufgabenbereichen wie Social Media, aber nach wie vor auch die klassische Pressearbeit mit relevanten Multiplikatoren und ihren ganz eigenen Mechanismen motivieren mich, (fast) jeden Tag mit Freude zur Arbeit zu gehen." Mehr: http://nsrm.de/-/1yt

Carina Körner, 29, TV-Reporterin, tagesaktuelle Politikberichterstattung, Bayerischer Rundfunk, Studio Berlin: "Wie fast alle Kollegen meiner Generation habe ich auf meinen ersten Arbeitstag beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk viele Jahre hingearbeitet. Was ich im Studium, bei freier Mitarbeit und Seminaren der Journalistischen Nachwuchsförderung gelernt habe, kann ich jetzt in die Berichterstattung einbringen. Zudem fällt mein Berufseinstieg in eine Zeit, in der sich das Fernsehen gegenüber neuen Medien wie Twitter öffnet, eine neue Bildsprache entwickelt und seine Zuschauer verstärkt einbindet. An diesen Experimenten teilzuhaben, ist aufregend." Mehr: http://nsrm.de/-/1yu

Simone Schlindwein, 33, taz-Korrespondentin in Zentralafrika, Region der Großen Seen: "Ich wollte immer hinaus in die Welt und Geschichten sammeln und erleben und erzählen. Meine Abenteuerlust kennt keine Grenzen. Am Schreibtisch zu sitzen ist für mich eine schiere Qual. In Afrika zu leben und zu arbeiten erfüllt mir diesen Traum. Komplexe politische Krisengebiete wie die zentralafrikanische Region fordern mich jeden Tag heraus. Ich lebe meinen Traumberuf." Mehr: http://nsrm.de/-/1yv

Alice Scheerer, 37, freie Online-Redakteurin, Rechercheurin und Texterin: "Als Online-Redakteurin kann ich das Wissen um Webtechnologien und Recherche wiederverwenden und mit dem Schreiben verbinden. Da ich seit 2012 auf SlowLifeLab.de rund um den Themenkomplex "Bewährtes verstehen und wiederverwenden" blogge, geht mir auch ansprechendes Arrangieren und Fotografieren leicht von der Hand. Durch das Blog habe ich auch eines meiner Spezialgebiete entdeckt: Produktgeschichten recherchieren und für PR-Maßnahmen wiederverwenden. Zudem analysiere ich gerne Trendentwicklungen und Zeitgeist-Phänomene." Mehr: http://nsrm.de/-/1xv

Dipl.-Ing. Silke Bicker, 39, freiberufliche Inhaberin von Erdhaftig Natur- & Umweltkommunikation. Konzeption & Workshops. Landschaftsfotos & Texte: "Ich "brenne" für den Boden und seinen Schutz. Boden ist eine lebensnotwendige und endliche Ressource. Böden wachsen in Jahrtausenden nach und nicht "eben mal schnell". Boden verknüpft mit Wildpflanzen, Naturerlebnissen, nachhaltigem Tourismus, Entwicklung unserer Kulturlandschaften und den Ökosystemen ist ein wichtiges und komplexes Thema. Am Anfang schien es eine Sisyphus-Arbeit zu sein, Laien für den Boden unter ihren Füßen zu interessieren und Wissenschaftler für die laiengerechte Öffentlichkeitsarbeit zu sensibilisieren. Mittlerweile änderte sich vieles zu Gunsten der Bildung von Bodenbewusstsein in vielen Köpfen." Mehr: http://nsrm.de/-/1yw

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049 176 93827088
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.newsroom.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: