Medienfachverlag Oberauer GmbH

Ex-"Handelsblatt"-Vize Michael Inacker verteidigt Wechsel in die PR

Frankfurt am Main (ots) - Häufige Wechsel zwischen Journalismus und der PR-Branche sollten nach Meinung des früheren "Handelsblatt"-Vizechefredakteurs Michael Inacker normal werden. "Es gibt nach wie vor Journalisten, die diesen Wechsel nicht als Bereicherung für ein Journalistenleben sehen, sondern als Verrat an der journalistischen Sache. Das ist es aber nicht", sagte Inacker dem "medium magazin". Der 49-Jährige arbeitet seit 1. Mai als Vorstandsmitglied bei der Kommunikationsberatung WMP EuroCom, die dem einstigen "Bild"-Chefredakteur Hans-Hermann Tiedje gehört.

Inacker sieht viele Parallelen zwischen den Arbeitswelten. Auch ein Journalist gehe wie jemand aus der PR-Branche zu einem Arbeitgeber und stelle sich in dessen Dienste. Dabei gebe es natürlich Unterschiede in der Aufgabe: "Journalisten sollten dem Gemeinwohl verpflichtet sein, als Kommunikator vertritt man ein Partikularinteresse, das aber letztlich immer auch Teil der gesamtgesellschaftlichen Debatte ist und prinzipiell und definitiv nichts ethisch Verwerfliches darstellt."

Für Inacker ist der aktuelle Neuanfang einer von vielen Seitenwechseln seiner Karriere. Er war unter anderem schon Berliner Büroleiter der "Frankfurter Allgemeiner Sonntagszeitung" und Vizechef der "Wirtschaftswoche", Public-Affairs-Leiter von Daimler und Kommunikationschef der Metro AG. Im vergangenen Jahr scheiterte sein Wechsel vom "Handelsblatt" zu Siemens, als Peter Löscher von Joe Kaeser im Amt des Vorstandsvorsitzenden abgelöst wurde.

Das "medium magazin 04-05/2014" ist für alle Geräte im iKiosk verfügbar: http://bit.ly/medium-ePaper. Einzelhefte und Probeabos können über vertrieb@mediummagazin.de geordert werden.

Pressekontakt:

Annette Milz, Chefredakteurin medium magazin, Telefon 069-95297944,
annette.milz@mediummagazin.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: