Medienfachverlag Oberauer GmbH

Springer-/Funke-Deal: Bundeskartellamt hält Mediengruppe Klambt als Käufer der Programm-Zeitschriften für nicht geeignet

Berlin (ots) - "Es bestehen gegenwärtig jedoch erhebliche Zweifel sowohl an der Geeignetheit des konkreten Erwerbers, als auch an der Bereitschaft von FMG, mit der Veräußerung der eigenen Titel einen von FMG unabhängig agierenden Wettbewerber zu schaffen."

Das schreibt das Bundeskartellamt in seiner Einschätzung zum Übernahmeantrag der Programmzeitschriften von Axel Springer durch die Funke Mediengruppe. Erstmals wird in der 116-seitigen Beurteilung bestätigt, dass es sich bei dem "konkreten Erwerber" um die Mediengruppe Klambt handelt.

Die schriftliche Einschätzung des Bundeskartellamts, die dem Branchendienst Newsroom.de vorliegt, lässt aktuell kein anderes Urteil zu - die Funke-Manager Manfred Braun und Christian Ziegler haben sich massiv verpokert. Der größte Mediendeal der vergangenen Jahrzehnte droht zu scheitern.

Den Schaden trägt aber auch Axel Springer.

Lesen Sie die Analyse von Newsroom.de-Chefredakteur Bülend Ürük hier: http://nsrm.de/-/1ol

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049 176 93827088
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.newsroom.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: