Medienfachverlag Oberauer GmbH

Christian Sauer: "Journalistische Weiterbildung lässt sich nicht durch Zertifizierungen sichern"

Hamburg (ots) - Immer mehr Bildungsträger bieten Weiterbildungen im Medienbereich an. Das kommt nicht überall gut an. Eine Zertifizierung von journalistischer Weiterbildung lehnt der erfahrene Hamburger Dozent Dr. Christian Sauer allerdings ab.

In einem Beitrag für den Branchendienst Newsroom.de schreibt Christian Sauer, dass der Versuch einer Zertifizierung mehr kaputt mache als nütze.

"In der Weiterbildung für berufliche Fortgeschrittene geht es ja um weit mehr als das Erlernen bestimmter Fertigkeiten und Kenntnisse, es geht tatsächlich um Bildung. Im Idealfall lernt der Teilnehmer etwas für seine berufliche Praxis; zugleich aber lernt er, Probleme, die erst nach dem Seminar auftauchen, selbständig zu lösen. Es ist diese "Lernfähigkeit höheren Grades" (so hat der Journalistenausbilder Anton Austermann es einmal genannt), auf die es für Medienprofis ankommt, gerade in Zeiten des digitalen Umbruchs", so Christian Sauer in seinem Beitrag für den Branchendienst Newsroom.de.

Für Christian Sauer steht fest: "Solche Weiter-Bildung lässt sich nicht in Curricula festschreiben und nicht durch Zertifizierungen sichern."

Lesen Sie dem gesamten Beitrag auf Newsroom.de, dem Mediendienst für Journalisten und Medienmacher: http://nsrm.de/-/1ks

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049 176 93827088
chefredaktion@newsroom.de
www.newsroom.de

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: