RTL II

RTL II präsentiert diesen Freitag den Bollywood-Blockbuster: "Und ganz plötzlich ist es Liebe"

Rahul (Shah Rukh Khan; Mitte) muss sich zwischen der hübschen Tina (Rani Mukherji, li.) und der vorwitzigen Anjali (Kajol, re.)entscheiden. "Und ganz plötzlich ist es Liebe" am 16.9. um 20:15 Uhr bei RTL II c/RTL II, Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf die Bewerbung der Sendung
Rahul (Shah Rukh Khan; Mitte) muss sich zwischen der hübschen Tina (Rani Mukherji, li.) und der vorwitzigen Anjali (Kajol, re.)entscheiden. "Und ganz plötzlich ist es Liebe" am 16.9. um 20:15 Uhr bei RTL II c/RTL II, Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf die Bewerbung der Sendung

    München (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Beim ersten Bollywoodfilm ist alles noch ganz neu: Farben, Kostüme, die Musiknummern. Bald lässt man sich auf einen weiteren Film ein und findet immer mehr Gefallen an den opulenten Produktionen. Die anfängliche Faszination weicht echter Begeisterung. Auf einmal sieht man westliche Blockbuster in einem anderen Licht: Warum gibt es in "Titanic" keine Musicalnummern, die in der arktischen Eiswüste gefilmt wurden? Warum tanzen die "Men in Black" nicht und warum ist "Harry und Sally" so kurz? Zuerst war es nur ein unbestimmtes Gefühl, das man mit Bollywood-Filmen verband. Und ganz plötzlich ist es Liebe. So heißt auch der Film, den RTL II am 16. September um 20:15 Uhr erstmals in deutscher Synchronfassung zeigt.

    Rahul (Shah Rukh Khan) verliert seine Frau Tina (Rani Mukherji) bei der Geburt seiner Tochter Anjali. Vor ihrem Tod hat Tina ihrer Tochter acht Briefe hinterlassen, von denen sie jeweils einen an jedem Geburtstag erhält. Das achte Schreiben ist das interessanteste für den quirligen Sprössling, denn darin erfährt die Kleine Details über ein Mädchen, das am College mit ihrem Vater Rahul befreundet und heimlich in ihn verliebt war. Klein-Anjali macht sich auf die Suche nach dem beschriebenen Mädchen, das nicht ganz zufällig auch noch so heißt wie sie.    

    "Und ganz plötzlich ist es Liebe" ist die erste Regiearbeit des 33-jährigen Karan Johar. Das Filmemachen hat er allerdings schon mit der Muttermilch aufgesogen, denn Karan ist der Sohn des indischen Kino-Altmeisters Yash Johar. Dass er seinem 2004 verstorbenen Vater in nichts nach steht, hatte er unter anderem mit der Regiearbeit zu "In guten wie in schweren Tagen" eindrucksvoll bewiesen. Außerdem arbeitet Karan Johar als Produzent und Drehbuchautor.  

    Und ganz plötzlich ist es Liebe     (Kuch Kuch Hota Hai)     Romantic Comedy, IND, 1998     Mit Shah Rukh Khan, Kajol, Rani Mukherji, Anupam Kher u.a.     Regie: Karan Johar

    Sendetermin: Freitag, den 16. September 2005 um 20:15 Uhr bei     RTL II

Pressekontakt: RTL II Presse & PR Joyce Mariel; 089 - 64185-6506; joyce.mariel@rtl2.de

Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RTL II

Das könnte Sie auch interessieren: