RTL II

RTL II-Crime-Serie "GOTTLOS" feiert Weltpremiere beim Internationalen Filmfest Oldenburg
honorarfreies Videomaterial

ZUM VIDEOMATERIAL

Oldenburg / Grünwald (ots) - Beim 22. Filmfest Oldenburg feierte erstmals eine Produktion von RTL II seine Weltpremiere: "GOTTLOS - Warum Menschen töten". Die dreiteilige Drama-Serie unter der Regie von Grimme-Preisträger Thomas Stiller ist von realen Ereignissen inspiriert und erzählt, was im herkömmlichen Krimi nicht vorkommt: Die Entstehung, Entwicklung und schließlich auch Eskalation eines Konflikts, bei dem mitunter lange nicht klar ist, wer Täter und wer Opfer ist. GOTTLOS ist Fiktion, und doch veranschaulicht die Serie beeindruckend nachvollziehbar, dass in jedem Menschen das Potential steckt, eine Grenze zur Gewalt und Grausamkeit zu überschreiten. Dabei stellt das Format einige Konventionen des Crime-Genres im Fernsehen auf den Kopf.

Beim Festivalpublikum kamen die drei thematisch abgeschlossenen Einzelfime sehr gut an: Beide Vorstellungen waren restlos ausverkauft und sowohl Kritiker als auch Publikum zeigten sich gleichermaßen begeistert.

Von der Premiere werden ein Beitrag und Footage-Material mit dem 
folgenden Inhalt bereitgestellt: 
- O-Töne Schauspieler Matthias Koeberlin 
- O-Töne Regisseur Thomas Stiller 
- O-Töne Produzent Marc Conrad 
- O-Töne Polizeipsychologin Claudia Brockmann 
- Schnittbilder vom 22. Filmfest Oldenburg 

Das Videomaterial steht zur honorarfreien redaktionellen Nutzung bereit unter:

http://www.dpa-video.com/tag/rtl2-22-09-2015

Nach kostenfreier Registrierung kann das Material im gewünschten Format herunter geladen werden.

Pressekontakt:

RTL2 Fernsehen GmbH & Co. KG
Ellen Boos
Telefon: +49 89 64185-6510
E-Mail: ellen.boos@rtl2.de

Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RTL II

Das könnte Sie auch interessieren: