Das könnte Sie auch interessieren:

Fruchtig-tropisch-lecker: Neue Trinkampullen mit Vitamin B12 sorgen für gute Laune und viel Energie

Oldenburg (ots) - In tropischen Gefilden wachsen die wohl erfrischendsten Früchte - Mango und Maracuja. ...

Alle hin, Party drin! / Zum sechsten Mal versorgt real wieder die Besucher der beiden Musik-Festivals Sputnik Spring Break und SonneMondSterne

Düsseldorf (ots) - Sonne, Grillen und Zelten im Freien und dazu Musik von Stars wie David Guetta, Sven Väth ...

Wie gesund ist Kaffee wirklich?

Baierbrunn (ots) - Anmoderationsvorschlag: Er riecht verführerisch, schmeckt köstlich und soll außerdem noch ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von RTL II

13.01.2013 – 11:00

RTL II

"RTL II Spezial. Das Magazin"
Sex nach Drehbuch - tötet Internet-Pornografie die körperliche Liebe?

München (ots)

   - Experten: Pornos machen immer mehr junge Männer zu schlechten 
     Liebhabern
   - Sendetermin: Dienstag, 15. Januar 2013, um 22:15 Uhr bei RTL II 

"Dieser Film kann ihre sexuelle Gesundheit gefährden." Nach Ansicht des renommierten Sexualwissenschaftlers Jakob Pastötter sollte diese Warnung vor jedem Pornofilm stehen. Vor allem Heranwachsende schaden sich selbst, wenn sie die Phantasieprodukte als Anleitung für echten Sex benutzen. "Die männlichen Jugendlichen sind frauenfeindlicher geworden. Es kommt zu mehr Übergriffen bei Mädchen, weil die Pornographie suggeriert, dass Frauen leicht verfügbar sind", erklärt Pastötter.

Das bestätigt auch die Münchner Prostituierte Vivien X.: "Die haben erst mal keine Ahnung. Die wissen nicht, was Sex bedeutet. Die versuchen immer chaotisch, irgendwas wie im Porno zu machen. Da tut es meistens weh. Die wollen auch nicht verstehen, dass etwas körperlich bei einer Frau nicht geht", beschreibt Vivien das Auftreten junger Kunden.

Dass schon Kinder und Jugendliche durch Pornos sexuell verbildet werden, befürchtet auch Jutta Stiehler, Leiterin des Dr. Sommer-Teams bei der BRAVO: "Die Gefahr ist schon, wenn die Jugendlichen viel Pornos konsumieren, dass sich da was verändert in der Wahrnehmung. Und dass sie Dinge tun, die sie eigentlich nicht tun wollen."

"RTL II Spezial. Das Magazin" stellt auch Menschen vor, in deren Leben Pornografie eine zentrale Rolle spielt, so ein Ehepaar, das Pornovideos von sich ins Internet stellt. Der Prostituierten Vivien geht das zu weit: "Das finde ich gar nicht gut. Irgendwas in unserem sexuellen Leben muss verborgen sein."

"RTL II Spezial. Das Magazin" befragt folgende Expertinnen und Experten:

   - Jakob Pastötter, Sexualwissenschaftler
   - Jutta Stiehler, Sozialpädagogin, Leiterin des "Dr. Sommer"-Teams
     der BRAVO
   - Susanne Wendel, Therapeutin und Autorin des Buchs 
     "Gesundgevögelt"
   - Vivien X., Prostituierte 

Pressekontakt:


RTL II Presse & PR
Lothar Derichs
089-64 185 6511
lothar.derichs@rtl2.de

Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von RTL II
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung