RTL II

Neue Serie ab SW 48
Faszinierende Geschichten aus der Welt der Schatten...
RTL II zeigt die Mystery-Serie "Twilight Zone"
49 Folgen, ab Mittwoch, den 29. November 2000, um 23.15 Uhr, in Doppelfolgen

    München (ots) - "There is a fifth dimension beyond that which is known to man. It is a dimension as vast as space and timeless as infinity. It is the middle ground between light and shadow, between science and superstition, and it lies between the pit of man's fears and the summit of his knowledge. This is the dimension of imagination. It is an area which we call the Twilight Zone." (Rod Serling)          Schon Jahrzehnte vor dem gewaltigen Boom des Mystery-Genres ließen Rod Serlings bizarre Geschichten zwischen Aberglauben und Vernunft die Zuschauer die Welt mit anderen Augen sehen. Sie jagen einen kalten Schauer ein oder überraschen unerwartet:          Die mysteriösen Stories, die das Alltägliche mit dem Außergewöhnlichen verbinden, machten "The Twilight Zone" zum Straßenfeger und zu einer der beliebtesten Serien in der Geschichte des Fernsehens. Seither hat der Schwarzweiß-Klassiker mit der unheimlichen Titelmelodie und der charismatischen Moderation ihres Schöpfers Rod Serling ihren festen Platz in der amerikanischen Popkultur. Superstars wie Robert Redford, Dennis Hopper, Charles Bronson oder Lee Marvin verdienten sich hier erste Sporen, auch für viele andere wurde die Serie zum Sprungbrett zur ganz großen Hollywood-Karriere.          Zehn Jahre nach dem Tod des sechsfachen "Emmy"-Preisträgers Rod Serling - der meisterhafte Erzähler, der über die Hälfte der "Twilight Zone"-Episoden selbst verfasste, starb an Komplikationen nach einer Bypass-Operation am 28. Juni 1975 - entschloss sich der amerikanische TV-Sender CBS neue Folgen des Mystery-Knüllers zu drehen.          Getreu der erfolgreichen Vorlage werden in den neuen Folgen tragische, manchmal auch komische Geschichten über (über-)menschliche Fähigkeiten und Schwächen erzählt - zum Teil nach Drehbüchern von Bestsellerautoren wie Stephen King, Ray Bradbury oder Sidney Sheldon.

    
    Namhafte Hollywood-Regisseure wie Wes Craven ("Scream"), William
Friedkin ("Der Exorzist"), John Milius ("Conan, der Barbar"), Peter
Medak ("Species II"), Joe Dante ("Gremlins") und Atom Egoyan ("Das
süße Jenseits") zollten dem Original durch ihre Mitarbeit an der
Wiederauferstehung der TV-Legende ihren Tribut. Mit einer Mischung
aus Fantasy-, Grusel- und Science-Fiction-Elementen ziehen die -
jetzt in Farbe gedrehten - Geschichten die Zuschauer in den Bann des
Übersinnlichen.
    
    Auch die Besetzung kann sich sehen lassen: Neben Bruce Willis
("Keine halben Sachen") gaben sich unter anderem Morgan Freeman
("Sieben"), Frances McDormand ("Fargo"), Dan Hedaya ("Alien - Die
Wiedergeburt"), M. Emmet Walsh ("Critters"), Danny Kaye ("Das
Doppelleben des Herrn Mitty"), Janet Leigh (Halloween: H20"), Shelley
Duvall ("Shining") und Tom Skerrit ("Alien") die Ehre.
    
    RTL II zeigt 49 Folgen der spektakulären Mystery-Serie ab dem 29.
November 2000, immer Mittwoch, um 23.15 Uhr, in Doppelfolgen.
    
    
ots Originaltext: RTL II
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Weitere Informationen:
RTL II Presse & PR,
Hannes Gräbner,
Telefon 089/64185-646,
Telefax 089/64185-792,
eMail: Hannes.Graebner@rtl2.de,
Internet: http://www.RTL2.de

Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RTL II

Das könnte Sie auch interessieren: