RTL II

"Heroes": Die Heldenstudie zur Serie
Michael Schumacher und Alice Schwarzer sind Deutschlands Helden

    München (ots) -

    - Michael Schumacher und Alice Schwarzer sind Deutschlands Helden
    - Polizei, Feuerwehr und Heilberufler sind die Berufsgruppen mit
        dem höchsten Heldenfaktor
    - Sendestart: Mittwoch, den 10. Oktober 2007, 20:15 Uhr bei RTL II
    - Der erfolgreichste Neustart der amerikanischen TV-Saison!

    Helden sind wieder im Trend! Wenn am 10. Oktober, 20:15 Uhr die außergewöhnliche Serie "Heroes", der erfolgreichste Neustart der amerikanischen TV-Saison, bei RTL II startet, befinden sich die Protagonisten in bester Gesellschaft. Denn der Wunsch der Deutschen, über sich selbst hinauszuwachsen ist ebenso stark, wie der Wunsch nach Personen, die im wirklichen Leben mit heldenhaften Tugenden glänzen.

    Selbst ein Held

    Spätestens seit dem Sommermärchen, der Fußball-WM 2006, erlebt das Thema "Heldentum" ein Comeback: Die Mehrheit der Deutschen, nämlich 76 %, ist der Ansicht, in den gegenwärtig unsicheren Zeiten sehne man sich wieder nach Helden. Und deren wesentliche Merkmale sollen Mut, Gerechtigkeit und Intelligenz sein. 45 % der Deutschen träumen davon, einmal im Leben heldenhaft über sich hinauszuwachsen. 60 % befanden sich schon einmal in einer Situation, in der sie sich selbst als heldenhaft bezeichnen würden. Die favorisierten Fähigkeiten sind Gedankenlesen, die Manipulation der Zeit sowie die Unverletzlichkeit. Diese Fähigkeiten würden die Befragten am ehesten für den Frieden einsetzen.

    Die deutschen Helden

    Wenn es um reale individuelle Personen geht, sehen insgesamt 30 % der Deutschen in Alice Schwarzer eine Heldin. Bei den Frauen sind es 36 % und - die eigentliche Überraschung - bei den Männern rangiert sie mit 25 % an zweiter Stelle. Damit muss sie sich nur Michael Schumacher geschlagen geben, der von insgesamt 35 % der Deutschen als Held gesehen wird (32 % Frauen, 39 % Männer). Auf Platz 3 sehen die Befragten Papst Benedikt XVI. (insg. 26 %), gefolgt von Angela Merkel mit 22 % und Günther Jauch (21 %).

    Grundsätzlich bezeichnen die Deutschen insbesondere Personen und Berufsgruppen als Held, die nicht im Rampenlicht stehen, sich dennoch unermüdlich für die Gesellschaft einsetzen. Polizisten und Feuerwehr sind für 48 % die größten Heroen, gefolgt von Heilberuflern (19 %) und den Eltern (18 %). Abgeschlagen finden sich Sportler, die nur von 3 % mit Heldentum in Verbindung gebracht werden, und Politiker: nur 2 % bezeichnen sie als Helden.

    Helden der Kindheit

    Apropos Eltern: Die Helden der Kindheit sind Vater und Mutter. Häufig genannt wurden auch Großeltern und Geschwister. Weitere Nennungen fielen auf die Kindheitshelden Pippi Langstrumpf, Winnetou, Superman oder Robin Hood. Kinohelden

    Wer genau der große Leinwandheld ist, darin besteht keine wirkliche Einigung unter den Deutschen. Insgesamt betrachtet rangiert James Bond an der Spitze, gefolgt von Spiderman und Bruce Willis. Männer und Frauen sehen Kinohelden jedoch differenziert. James Bond mit seiner kavaliersmäßigen, eleganten Art begeistert primär das weibliche Geschlecht. Männer hingegen würden den "Stirb langsam"-Helden" Bruce Willis auf den Spitzenplatz der Heldenskala setzen.

    Die "Heldenstudie" ist eine repräsentative Studie, die das Marktforschungsinstitut HumanLink im Auftrag des RTL II-Werbezeitenvermarkters EL CARTEL MEDIA zusammengestellt hat. Die Online-Erhebung wurde im Juli 2007 durchgeführt. Insgesamt nahmen 1.210 Personen teil.

Pressekontakt:
RTL II, Frank Lilie
stellv. Leiter Presse & PR
Tel.: 089/64185-6504
E-Mail: frank.lilie@rtl2.de
www.rtl2-presse.de

EL CARTEL MEDIA, Homa Moniri

Projektmanagerin Forschung
089/64185-7412
homa.moniri@elcartelmedia.de
www.elcartelmedia.de

Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RTL II

Das könnte Sie auch interessieren: