BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA: Teure Brocken und neue Belastungen für die Wirtschaft

Berlin (ots) - Zur heutigen Billigung der Gesetzespakete zur Rente, zur Brückenteilzeit und zur Beitragsparität in der Krankenversicherung im Bundesrat erklärt Dr. Holger Bingmann, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA):

"Die vom Bundesrat gebilligten Gesetzesvorhaben zur Rente, zur Brückenteilzeit und zur Beitragsparität in der Krankenversicherung stellen neue Belastungen für die Wirtschaft dar und sind eine schwere Hypothek. Das alles wird uns auf die Füße fallen, sobald die Konjunktur nachlässt. Mit Sorge sehen die Händler und Dienstleister die Ausweitungen der Rentenleistungen nach dem Gießkannenprinzip. Auch der neue befristete Teilzeitanspruch setzt falsche Signale und wird gerade mittelständische Unternehmen vor erhebliche Probleme bei der Personalplanung stellen. Ihnen wird es schwerfallen, die vorübergehend wegfallende Arbeitsleistung durch geeignete Fachkräfte zu ersetzen. Schließlich ist die Rückkehr zur paritätischen Finanzierung in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht nur eine milliardenschwere Mehrbelastung der Arbeitgeber, sondern schwächt auch den notwendigen Wettbewerb im Gesundheitswesen."

Berlin, 23. November 2018

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
André Schwarz
Pressesprecher
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529

Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: