Gruner + Jahr GmbH & Co KG

stern-Pressesprecher Frank Plümer stellt sich neuen beruflichen Herausforderungen /

    Hamburg (ots) - PR der Verlagsgruppe stern/GEO/art wird umstrukturiert: G+J-Öffentlichkeitsarbeit übernimmt als Dienstleister Aufgaben der Marken-PR

    Frank Plümer, 37, Leiter der Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit der Verlagsgruppe stern/GEO/art, verlässt zum 1. Februar 2006 das Unterneh-men, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Plümer betreu-te die Kommunikation der Verlagsgruppe seit 2001.

    Als Konsequenz daraus wird die Marken-PR für stern/GEO/art neu geordnet und künftig vom zentralen Bereich der G+J-Öffentlichkeitsarbeit + Unterneh-menskontakte (OEA) mit übernommen, der damit als interner Dienstleister für diese Verlagsgruppe tätig wird. Durch die Übernahme der PR-Aufgaben durch die zentrale G+J-Öffentlichkeitsarbeit sollen Synergiepotenziale bei Planung und Durchführung der stern-Marken-Kommunikation genutzt werden.

    Der OEA wird in diesem Zusammenhang das bisherige PR-Team der Ver-lagsgruppe mit Isabelle Haesler, Christina Leitow und Maike Pelikan zugeord-net. Sie werden in der neuen Konstellation ihre Aufgaben fortführen. Die Lei-tung des PR-Teams übernimmt Kurt Otto, stellvertretender Leiter der OEA, zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben. Inhaltlich berichtet das Team un-verändert an Ove Saffe, Geschäftsführer der Verlagsgruppe stern/GEO/art.

    Ove Saffe: "Frank Plümer hat sich um die Profilierung unserer Magazine in ei-nem wettbewerbsintensiven Umfeld sehr verdient gemacht. Ich bedauere sei-ne Entscheidung, Gruner + Jahr zu verlassen und danke ihm sehr für seinen engagierten und stets kompetenten Einsatz. Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute."

    Das Druck- und Verlagshaus Gruner + Jahr ist Europas größter Zeitschriftenverlag. Über 12.500 Mitar-beiter produzieren in mehr als 20 Ländern über 285 Zeitschriften und Zeitungen sowie dazugehörige Online-Angebote. Bei G+J erscheinen u.a. STERN (D), BRIGITTE (D), GEO (D, E, F, RU), CAPITAL (D, E, F), GALA (D, E, F, PL, RU), ELTERN (CHN, D, E, PL), P.M.-Gruppe (D), FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND (D), ESSEN&TRINKEN (D) sowie NATIONAL GEOGRAPHIC (D, F, PL, NL). Gruner + Jahr hält 54,9 Prozent an der Motor Presse Stuttgart, einem der größten Special Interest-Zeitschriftenverlage in Europa. G+J ist mit 37,45 Prozent an PRINOVIS Ltd. & Co. KG beteiligt, Europas größtem Tiefdruck-Konzern. Die G+J-Tochtergesellschaft Brown Printing ist eines der größten Tief-druck-Unternehmen in den USA. Im Geschäftsjahr 2004 betrug der G+J-Umsatz EUR 2,44 Mrd. Mit einem Auslands-Umsatzanteil von 62 Prozent gehört G+J zu den internationalsten Verlagshäusern der Welt. 74,9 Prozent von Gruner + Jahr gehören zur Bertelsmann AG, 25,1 Prozent hält die Hamburger Verle-gerfamilie Jahr.

Dr. Andreas Knaut Leiter Öffentlichkeitsarbeit + Unternehmenskontakte Tel.:  040/3703-3113 E-Mail: knaut.andreas@guj.de

Original-Content von: Gruner + Jahr GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner + Jahr GmbH & Co KG

Das könnte Sie auch interessieren: