Gruner + Jahr GmbH & Co KG

Gruner + Jahr verkauft US-Druckgeschäft Brown Printing Company an Quad/Graphics

Hamburg (ots) -

- Verkauf steht im Kontext der strategischen Transformation von 
  Gruner + Jahr 
- Druckgeschäft gehört nicht mehr zum strategischen Kern von G+J
- Transaktion beinhaltet Übernahme der drei Druckereien in Waseca,
  Woodstock und East-Greenville inklusive der Mitarbeiter 
- Kaufvertrag unter Vorbehalt der Zustimmung durch US-Kartellbehörden 

Gruner + Jahr verkauft sein Druckgeschäft in den USA, die Brown Printing Company (BPC), an Quad/Graphics, Inc. (QG). Die Transaktion beinhaltet die Übernahme der drei Druckereien in Waseca, Woodstock und East-Greenville inklusive der Mitarbeiter und Verpflichtungen, die zu BPC gehören.

BPC ist Teil der G+J Printing and Publishing Co. und das letzte operative G+J-Geschäft in den USA, nachdem das US-Magazingeschäft bereits in 2005 veräußert wurde. Der Verkauf erfolgt vor dem Hintergrund der strategischen Transformation von G+J vom klassischen Zeitschriften- zum kreativen Inhaltehaus. Der Kaufvertrag unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und der Zustimmung durch die US-Kartellbehörden.

G+J positioniert sich strategisch als kreatives Haus der Inhalte. Kern seiner Geschäfte ist es, Lesern und Nutzern Inhalte über alle relevanten Plattformen - in Print wie digital - anzubieten und zu vermarkten. Der Druckbereich ist somit nicht mehr Bestandteil des Kerngeschäfts. Insbesondere nach dem bereits in 2005 erfolgten Rückzug aus dem US-Magazingeschäft wurde BPC losgelöst von anderen Geschäften betrieben. Vor diesem Hintergrund hat das US-Druckgeschäft mit Blick auf die Zukunft keine strategische Relevanz für die weitere Entwicklung der Kerngeschäfte im europäischen Zeitschriftenmarkt, was nun in Konsequenz zur Entscheidung geführt hat, BPC zu veräußern.

BPC wurde 1957 am Stammsitz Waseca (Minnesota) gegründet. 1979 erwarb G+J das Unternehmen, nachdem BPC neben dem Stammsitz eine weitere Druckerei am Standort East Greenville (Pennsylvania) eröffnet hatte. In den Folgejahren wurden zahlreiche Zusatzakquisitionen aber auch Desinvestments getätigt. Der Kundenstamm wurde kontinuierlich ausgebaut und umfasst neben TIME, Meredith, Hearst und Bauer U.S. zahlreiche Fachverlage und Kundenzeitschriftenverlage. Heute werden ca. 1.000 Zeitschriften- und Katalogtitel für rund 600 Kunden hergestellt. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt rund 1.850 Mitarbeiter.

Oliver Radtke, Vorstand Operations Gruner + Jahr: "Der Verkauf von Brown Printing ist mit Blick auf die Unternehmensgeschichte unseres Hauses eine Zäsur, mit Blick auf die Zukunft ein wichtiger Meilenstein bei der weiteren Umsetzung unserer Transformationsstrategie. Im Rahmen der Transformation gehört das Druckgeschäft nicht mehr zum strategischen Kern der Geschäftsaktivitäten von Gruner + Jahr. Insofern ist der Verkauf ein konsequenter Schritt auf dem Weg vom bisherigen Druck- und Verlagshaus zu einem kreativen Haus der Inhalte. Brown Printing hat über viele Jahrzehnte und bis zuletzt erheblich zum wirtschaftlichen Erfolg von Gruner + Jahr beigetragen. Ich möchte mich im Namen des gesamten Vorstands beim Management-Team unter der Führung von CEO Mike Amundson für die allzeit partnerschaftliche Zusammenarbeit bedanken. Ebenso gilt mein Dank allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr hohes Engagement und die hervorragende Arbeit. Ich bin überzeugt, dass Quad/Graphics der beste Eigentümer ist, um Brown Printing eine erfolgreiche und langfristige Zukunftsperspektive zu geben."

Quad/Graphics ist ein börsennotiertes Unternehmen an der New York Stock Exchange (NYSE: QUAD). Bei Fragen zu finanziellen Einzelheiten der Transaktion wenden Sie sich bitte an Quad/Graphics.

Das Druck- und Verlagshaus Gruner + Jahr erreicht mit mehr als 500 Medienaktivitäten, Magazinen und digitalen Angeboten Leser und Nutzer in über 30 Ländern. Bei G+J erscheinen u. a. STERN (D), BRIGITTE (D), GEO (D, E, F), CAPITAL (D, F), GALA (D, F, PL), ELTERN (CHN, D, E), P.M.-Gruppe (D), ESSEN & TRINKEN (D) sowie NATIONAL GEOGRAPHIC (D, F, NL). Gruner + Jahr hält 59,9 Prozent an der Motor Presse Stuttgart, einem der größten Special Interest-Zeitschriftenverlage in Europa. Im Geschäftsjahr 2013 betrug der G+J-Umsatz EUR 2,1 Mrd.. Mit einem Auslands-Umsatzanteil von 55 Prozent gehört G+J zu den internationalsten Verlagshäusern der Welt. 74,9 Prozent von Gruner + Jahr sind im Besitz der Bertelsmann SE & Co. KGaA, 25,1 Prozent hält die Hamburger Verlegerfamilie Jahr.

Quad/Graphics, Inc. 
Claire Ho 
Director of Corporate Communications 
Telefon +1 (414) 566-2955 
E-Mailclaire.ho@qg.com 
Brown Printing Company 
Jennifer C. Bergin 
Vice President Marketing 
Telefon +1 (212) 782-7857 
E-Mailjennifer.bergin@bpc.com 

Pressekontakt:

Claus-Peter Schrack
Leiter Unternehmenskommunikation
20444 Hamburg
Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 31 13
Telefax +49 (0) 40 / 37 03 - 56 17
E-Mail schrack.claus-peter@guj.de
Internet www.guj.de

Original-Content von: Gruner + Jahr GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner + Jahr GmbH & Co KG

Das könnte Sie auch interessieren: