Gruner + Jahr GmbH & Co KG

Gruner + Jahr steigert Umsatz und erzielt deutlichen Ergebnissprung.

Hamburg (ots) - G+J erreicht 2010 deutlich gesteigertes operatives Ergebnis über Vorkrisenniveau. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen partizipieren weltweit am Geschäftserfolg von G+J.

Durch leichtes organisches Wachstum kann G+J im Geschäftsjahr 2010 eine Umsatzsteigerung und ein sehr gutes operatives Ergebnis über Vorkrisenniveau erreichen. Nach der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise und erfolgreich umgesetzten Strukturmaßnahmen sowie Investitionen in neue Geschäfte, Marken und Titel, gelangen eine Stärkung der Marktposition besonders in Deutschland und ein signifikanter Anstieg des operativen Ergebnisses.

Im Geschäftsjahr 2010 erzielte G+J ein leichtes, weitgehend organisches Umsatzwachstum um 1,6 Prozent auf 2.549 Mio. Euro (2.508 Mio. Euro im Vorjahr). Das operative Ergebnis vor Einmaleffekten übertraf mit 287 Mio. Euro das Vorjahresergebnis von 203 Mio. Euro deutlich und lag auch über dem Ergebnisniveau der Vorkrisenjahre. Die Umsatzrendite stieg auf 11,2 Prozent (2009: 8,1 Prozent). Diese sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung konnte durch einen leichten Anstieg der Anzeigenerlöse in Verbindung mit der nachhaltigen Wirkung der Struktur- und Kostensenkungsmaßnahmen erreicht werden.

Im Markengeschäft konnte das Anzeigengeschäft - insbesondere in Deutschland und China - in einem verbesserten konjunkturellen Umfeld um 3,0 Prozent auf 731 Mio. Euro zulegen. Die Vertriebserlöse gingen um -5,0 Prozent auf 705 Mio. Euro zurück. Insgesamt verzeichnete das Markengeschäft einen Umsatz von 1,785 Mrd. Euro, ein operatives Ergebnis vor Einmaleffekten von 215 Mio. Euro und ist mit einer Umsatzrendite von 12,1 Prozent hoch profitabel.

Das Operating EBIT nach Einmaleffekten überschritt mit 269 Mio. Euro den Vorjahreswert von 56 Mio. Euro (darin enthalten waren Sonderabschreibungen im Druckbereich und in Spanien sowie Restrukturierungsaufwendungen) deutlich. Das EBIT betrug im Geschäftsjahr 262 Mio. Euro; im Vorjahr belief sich das EBIT auf 33 Mio. Euro und enthielt u. a. eine Goodwill-Abschreibung in Spanien. G+J erreichte einen Jahresüberschuss von 166 Mio. Euro (nach einem Jahresfehlbetrag von -18 Mio. Euro im Jahr 2009). Gruner + Jahr ist weiterhin frei von Finanzschulden, mit einer komfortablen Cash-Position ausgestattet und somit finanziell kerngesund und in vollem Umfang investitionsbereit.

Dr. Bernd Buchholz, Vorstandsvorsitzender der Gruner + Jahr AG: "2010 war ein sehr erfolgreiches Jahr für Gruner + Jahr. Wir sind erfolgreich, weil wir uns in vielen Bereichen konsequent verändert und den Status quo in Frage gestellt haben. Das Ergebnis zeigt, dass unsere Umbaumaßnahmen nachhaltig wirken und die Investitionen in unsere Marken, Weiterentwicklungen unserer Digitalaktivitäten sowie die definierten Wachstumsfelder Corporate Publishing, Digitalvermarktung und Internationalisierung Früchte tragen!"

Achim Twardy, Finanzvorstand von Gruner + Jahr: "Wir haben bewiesen, dass G+J schnell, effizient und nachhaltig auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren kann. Das äußerst gute Ergebnis versetzt uns in die Lage in unser Stammgeschäft und neue Geschäftsfelder zu investieren. Wir werden so die Zukunftsfähigkeit unserer Geschäfte sichern und sind für das laufende Geschäftsjahr optimistisch."

An der erfolgreichen Unternehmensentwicklung in 2010 werden die Mitarbeiter von G+J weltweit partizipieren. G+J wird für das Geschäftsjahr 2010 Gewinnbeteiligungen u. a. an Mitarbeiter in Deutschland, Frankreich, USA und Österreich in Höhe von insgesamt über 20 Mio. Euro ausschütten. Die Zahl der Mitarbeiter per 31. Dezember 2010 betrug 13.337 und war damit im Vorjahresvergleich rückläufig (13.571 Mitarbeiter). Die Zahl der Auszubildenden in Deutschland betrug 222.

Pressekontakt:

Claus-Peter Schrack
Leiter Unternehmenskommunikation
20444 Hamburg
Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 31 13
Telefax +49 (0) 40 / 37 03 - 56 17
E-Mail schrack.claus-peter@guj.de
Internet www.guj.de

Original-Content von: Gruner + Jahr GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner + Jahr GmbH & Co KG

Das könnte Sie auch interessieren: