Gruner + Jahr GmbH & Co KG

ma Pressemedien 2011 I bestätigt die Marktpositionen der Gruner + Jahr-Titel im Wettbewerbsumfeld

Hamburg (ots) - Die heute veröffentlichten Ergebnisse der Media-Analyse (ma) der ag.ma bescheinigen den Pressemedien bei im Detail unterschiedlicher Entwicklung erneut eine große Stabilität. Die Werbeträger von Gruner + Jahr halten dabei in eindrucksvoller Weise ihre Marktpositionen.

Der STERN führt unangefochten das Feld der wöchentlichen Nachrichtenmagazine mit einer Reichweite von 10,8 Prozent bzw. 7,62 Mio. Leserinnen und Lesern pro Ausgabe an. Der minimale Rückgang von 0,1 Prozentpunkten liegt im Bereich der Zufallsschwankungen. Gegenüber Focus und Spiegel kann der STERN seine Position verbessern, da beide Titel Reichweitenrückgänge in der Größenordnung von 0,5 Prozentpunkten verzeichnen.

Erstmals in der ma ausgewiesen wird VIEW mit einer Reichweite von 0,8 Prozent bzw. 0,60 Mio. Leserinnen und Lesern.

NEON steigert leicht die Reichweite und erreicht nun über eine Million Leserinnen und Leser pro Ausgabe (1,5 Prozent bzw. 1,07 Mio.).

GEO liegt unverändert als weitaus größter frei verkäuflicher Monatstitel bei einer Reichweite von 4,6 Prozent (3,24 Mio. Leserinnen und Lesern). Ebenfalls sehr stabil ist GEO SAISON mit 1,3 Prozent (0,93 Mio.) Reichweite.

NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND gewinnt hinzu und erreicht nun 1,9 Prozent bzw. 1,37 Mio. Leserinnen und Leser. Exakt die gleiche Reichweite hat das P.M. MAGAZIN.

GALA kann die Reichweite bei den Frauen erneut leicht von 5,9 Prozent auf 6,0 Prozent steigern (2,17 Mio.). Auch das IN - DAS STAR & STYLE-MAGAZIN gewinnt an Reichweite bei den Frauen hinzu und liegt nun bei 1,8 Prozent (0,65 Mio.).

Die BRIGITTE führt weiterhin mit großen Abstand bei den 14-täglichen Frauenzeitschriften mit einer Reichweite von 9,2 Prozent bzw. 3,30 Mio. Leserinnen). BRIGITTE WOMAN gewinnt erneut leicht hinzu und erreicht jetzt über eine Million Leserinnen pro Ausgabe (2,9 Prozent).

Ebenfalls kann ELTERN die Reichweite steigern und erreicht nun 3,0 Prozent bzw. 1,07 Mio. Frauen. ELTERN FAMILY liegt bei 1,1 Prozent bzw. 0,38 Mio. Reichweite bei den Frauen.

Leicht zulegen kann LAVIVA in der weiblichen Zielgruppe: Die Reichweite liegt hier bei 2,3 Prozent (0,81 Mio.).

Unverändert bleibt auch die Gesamtreichweite von FLORA GARTEN mit 0,9 Prozent bzw. 0,63 Mio. Leserinnen und Lesern. SCHÖNER WOHNEN gewinnt Reichweite hinzu und kommt auf insgesamt 2,0 Mio. Leserinnen und Leser (2,8 Prozent). LIVING AT HOME hält seine Position mit insgesamt 0,5 Prozent Leserinnen und Lesern pro Ausgabe (0,33 Mio.).

ESSEN & TRINKEN sowie ESSEN & TRINKEN FÜR JEDEN TAG liegen mit leichten Verlusten bei 1,09 Mio. und 0,44 Mio. Leserinnen und Lesern pro Ausgabe.

CAPITAL erreicht genau eine Million Leserinnen und Leser pro Ausgabe (1,4 Prozent) und liegt unverändert mit großem Abstand vor den direkten Konkurrenten.

Dr. Michael Hallemann, Director Media Research Service: "Die heute veröffentlichte ma Pressemedien 2011 I bestätigt nicht nur den von Gruner + Jahr Media Sales vertretenen Titeln eine unverändert hervorragende Relevanz im Werbemarkt. Sie zeigt auch für die Gattung der Publikumszeitschriften insgesamt, dass sie trotz fortschreitender Digitalisierung der Medienwelt eine verlässliche und für die Planung unverzichtbare Größe darstellt."

Pressekontakt:

Christian Merl
Pressesprecher
20444 Hamburg
Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 29 08
Telefax +49 (0) 40 / 37 03 - 56 17
E-Mail merl.christian@guj.de
Internet www.guj.de

Original-Content von: Gruner + Jahr GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner + Jahr GmbH & Co KG

Das könnte Sie auch interessieren: