NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR gewinnt Prozess gegen Neosino - Gericht bestätigt Recherchen von NDR Info und Panorama

    Hamburg (ots) - Der NDR hat einen Prozess gegen die Firma Neosino gewonnen. Das Landgericht Hamburg entschied, dass der Sender weiter von einem offenbar vorliegenden Schwindel mit Nanoteilchen sprechen darf. NDR Recherchen hatten ergeben, dass die Produkte von Neosino nicht das enthalten, was die Firma verspricht.

    Das Unternehmen verkauft unter anderem Nahrungsergänzungsmittel, die angeblich winzig klein gemahlene Mineralien enthalten sollen - in der Größe von drei bis zehn Nanometern. Diese so genannten Nanomineralien könnten vom Körper besser aufgenommen und verwertet werden. Dadurch sollten sie unter anderem die Leistungsfähigkeit von Sportlern verbessern. Das behauptete auch der Vereinsarzt von Bayern München, Müller-Wohlfahrt. Neosino ist offizieller Lieferant und Lizenzpartner des Fußball-Rekordmeisters.

    Das ARD-Magazin Panorama und NDR Info hatten gemeinsam eine Studie beim Max-Planck-Institut in Potsdam in Auftrag gegeben. Daraus ging hervor, dass die Produkte von Neosino die versprochenen Nanomineralien nicht enthalten.

    Nach den Berichten von Panorama und NDR Info hatte Neosino gegen den NDR geklagt und zunächst eine einstweilige Verfügung erwirkt. Diese wurde nun aber aufgehoben. Damit bestätigte das Gericht die Aussagen der Berichte - nämlich die, dass die Firma Neosino ihre Produkte mit falschen Angaben verkauft und es sich hierbei offenbar um einen Schwindel handelt.

    21. Juli 2006/RP

NDR Norddeutscher Rundfunk NDR Presse und Information Telefon: 040 / 4156 - 2300 Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: