Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von NDR Norddeutscher Rundfunk

28.11.2003 – 16:31

NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR-Rundfunkrat stimmt Wirtschaftsplan 2004 zu

    Hamburg (ots)

Der NDR-Rundfunkrat hat am Freitag (28. November) den Wirtschaftsplan des Senders für das kommende Jahr einstimmig gebilligt. Das Zahlenwerk hat ein Volumen von 1.004,9 Mio. Euro und schließt mit einem Minus von 22,9 Mio. Euro ab. Dies ist zum Ende einer Gebührenperiode ein normales Ergebnis. Aufgrund der Überschüsse der Jahre 2001 und 2002 sowie des zu erwartenden Ergebnisses 2003 wird dieser Fehlbetrag im Rahmen der Mittelfristigen Finanzplanung ausgeglichen werden, so wie es die NDR-Finanzordnung vorschreibt.

    Dr. Karl-Heinz Kutz, Vorsitzender des NDR-Rundfunkrates: "Die Aufsichtsgremien haben sich davon überzeugt, dass der NDR seine Gebühreneinnahmen wirtschaftlich und sinnvoll verwendet. Für weniger als 40 Cent pro Tag bietet der NDR dem Gebührenzahler ein vielfältiges, qualitativ hochwertiges Angebot in Hörfunk und Fernsehen."

    Prof. Jobst Plog, NDR-Intendant: "Unser Etat 2004 steht erneut im Zeichen von Konsolidierung, nicht von Expansion. Der NDR hat seine Hausaufgaben bereits in den vergangenen Jahren durch umfangreiche Rationalisierungsmaßnahmen gemacht, darunter den Abbau von mehr als 500 Stellen im Rahmen seines frühzeitig aufgelegten Projekts ‚Zukunftssicherung durch Kostensenkung'. Diesen Weg setzen wir fort. Der Wirtschaftsplan 2004 sieht einen Abbau von weiteren 11,5 Planstellen vor. Für Verwaltung und Technik werden wir durch striktes Kostenmanagement noch weniger ausgeben als für das laufende Jahr veranschlagt. Die Liquiditätslage des NDR wird auch im kommenden Jahr die Finanzierung von Aufwendungen und Investitionen ohne Kredite zulassen."

ots-Originaltext: NDR Norddeutscher Rundfunk

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6561


Rückfragen bitte an:
Martin Gartzke

Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Telefon:  040 / 4156-2300
Fax:  040 / 4156 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk
Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk