Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von NDR Norddeutscher Rundfunk mehr verpassen.

23.12.2002 – 11:00

NDR Norddeutscher Rundfunk

Komische Kult-Klassiker: "Dick und Doof" im NDR Fernsehen

    Hamburg (ots)

    Sendetermine: Dienstag, 24. Dezember, 9.45 Uhr     Mittwoch, 25. Dezember, 9.45 Uhr     Freitag, 27. Dezember, 10.00 Uhr

    Gleich drei "Dick und Doof"-Klassiker präsentiert das NDR Fernsehen über die Weihnachts-Feiertage: Am 24. Dezember gehts um 9.45 Uhr los mit dem Film "Sternschnuppen" von 1937. Neben Stan Laurel und Oliver Hardy spielen u.a. Jack Haley und Rosina Lawrence; Regie führte Edward Sedgwick. In Waterloo, Kansas, dreht sich alles um Cecilia Moore, die soeben einen Schönheitswettbewerb gewonnen hat. Nur: Der angebliche Talentsucher aus Hollywood ist mit sämtlichen Einnahmen der Veranstaltung durchgebrannt ...          Als "Die Leibköche Seiner Majestät" (USA 1944, Regie: Sam Taylor) treiben Stan und Ollie am 25. Dezember ab 9.45 Uhr ihr Unwesen. Der Exil-König von Orlandia, Christopher, hat die beiden in seine Dienste gestellt. Als Prinz Saul den Monarchen vergiften will, setzen Stan und Ollie ihre geballte Tollpatschigkeit ein, um ihren Freund zu retten.          "Hände hoch - oder nicht" fordern "Dick und Doof" am 27. Dezember ab 10.00 Uhr. Im Italien des frühen 18. Jahrhunderts werden die beiden Wandersleute Stanlio und Olivero von Banditen um ihre Ersparnisse gebracht. Stanlio hat die glorreiche Idee, dass man es selbst einmal mit Wegelagerei versuchen sollte ... Regie führte bei dieser Komödie von 1933 Hal Roach.          Weitere Informationen zu den einzelnen Filmen finden Sie im Pressedienst NDR Fernsehen Woche 52. Fotos in Druckqualität finden Sie unter www.ard-foto.de, Passwort erhältlich über die NDR Fotostelle (Tel.: 040/4156-2306).     

ots Originaltext: NDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Iris Bents
NDR-Pressestelle
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel. 040/4156-2304
Fax  040/4156-2199
i.bents@ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk
Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk